Blätter-Navigation

Of­f­re 69 sur 95 du 01/05/2020, 00:00

logo

Leib­niz-Insti­tut für Fest­kör­per- und Werk­stoff­for­schung Dres­den (IFW Dres­den e.V.)

Das Leib­niz-Insti­tut für Fest­kör­per- und Werk­stoff­for­schung Dres­den e.V. (IFW) ist ein außer­uni­versi-täres For­schungs­in­sti­tut und Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft. Das Insti­tut beschäf­tigt durch­schnitt-lich 600 Mit­ar­bei­ter (m/w/d) und wid­met sich neben sei­nen wis­sen­schaft­li­chen Auf­ga­ben der Förde-rung des wis­sen­schaft­li­chen und tech­ni­schen Nach­wuch­ses. Auf höchs­tem inter­na­tio­na­lem Niveau be-treibt das IFW moderne Werk­stoff­wis­sen­schaft auf natur­wis­sen­schaft­li­cher Grund­lage und macht die gewon­ne­nen Ergeb­nisse für die Wirt­schaft nutz­bar. Die kom­plexe und inter­dis­zi­pli­näre For­schungsar-beit wird inner­halb des IFW von fünf wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­ten geleis­tet, die darin von einer hoch-ent­wi­ckel­ten tech­ni­schen Infra­struk­tur unter­stützt wer­den. Das IFW unter­stützt seine Beschäf­tig­ten dabei, Beruf und Fami­lie mit­ein­an­der zu ver­ein­ba­ren und stellt sich regel­mä­ßig dem Audit beru­fund-fami­lie®. Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.ifw-dresden.de.

Tech­ni­scher Labor­lei­ter / Labor­lei­ter Pul­ver ALD Labor (m/w/d) P132-1/20

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Erpro­ben von kom­mer­zi­el­len Reak­to­ren zur Beschich­tung mit Pul­vern und Opti­mie­rung der ver­fah­rens­tech­ni­schen Pro­zesse.
  • ALD-Abschei­dung mit metal­li­schen und halb­lei­ten­den Mate­ria­len und Cha­rak­te­ri­sie­rung der Pul­ver­char­gen.
  • Ent­wick­lung von eigen­stän­di­gen Reak­tor­designs zur Atom­la­gen­ab­schei­dung mit Hilfe von ver­fah­rens­tech­nischen Simu­la­ti­ons­pro­gram­men.
  • Tech­ni­sche Lei­tung des Labors für Pul­ver ALD (lang­fris­tig)

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie ver­fü­gen über ein inge­nieu­rewis­sen­schaft­li­ches Fach­hoch­schul­stu­dium (FH) in den Fächern Ver­fah­rens­tech­nik, Maschi­nen­bau, Che­mie­in­ge­nieur­we­sen, Ange­wandte Che­mie oder Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten und möch­ten an der Mate­ri­al­ent­wick­lung in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­um­feld mit­wir­ken. Für diese Posi­tion wird sehr gute Team­fä­hig­keit, pro­fes­sio­nel­les Kon­flikt­ma­nage­ment und die Bereit­schaft zu Dienst­rei­sen erwar­tet. Für die Arbeit mit den inter­na­tio­nal gepräg­ten Pro­jekt­teams sind sehr gute Kennt­nisse der eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift (nach­ge­wie­sen durch Zer­ti­fi­kate) erfor­der­lich.

Un­ser An­ge­bot:

Am Insti­tut für Metal­li­sche Werk­stoffe (IMW) ist ab Juli 2020 die vor­erst auf 2 Jahre befris­tete Posi­tion eines Tech­ni­schen Labor­lei­ters / Labor­lei­ters Pul­ver ALD Labor (m/w/d) neu zu beset­zen. Die Beschäf­ti­gung erfolgt in Voll­zeit oder in Teil­zeit mit mind. 28 Stun­den/Woche.

In die­ser Posi­tion wer­den Sie ein ver­fah­rens­tech­ni­sches Labor mit Reak­to­ren zur Atom­la­gen-Abschei­dung auf­bauen und lei­ten (engl. Abkür­zung ALD für Ato­mic Layer Depo­si­tion) zur Beschich­tung von Nano­pul­vers mit Funk­ti­ons­ma­te­ria­lien.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Das Arbeits­ver­hält­nis, ein­schließ­lich Ver­gü­tung (EG 10-11), rich­tet sich nach dem Tarif­recht für den öffent­li­chen Dienst der Län­der (TV-L). Die Anstel­lung erfolgt vor­erst befris­tet auf 2 Jahre. Bei Eig­nung ist eine unbe­fris­tete Beschäf­ti­gung vor­ge­se­hen.

Das IFW möchte im Wis­sen­schafts­be­reich den Anteil an Frauen erhö­hen. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb aus­drück­lich auf­ge­for­dert sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber (m/w/d) wer­den bei glei­cher Eig­nung und Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.

Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen sen­den Sie bitte bis zum 30.05.2020 unter Angabe der Kenn­zif­fer P132-1/20 als ein gemein­sa­mes PDF-Doku­ment (andere For­mate wer­den nicht berück­sich­tigt) an:

bewerbung@ifw-dresden.de.

Für fach­li­che Rück­fra­gen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Kor­ne­lius Nielsch (k.nielsch@ifw-dresden.de) zur Ver­fü­gung.