Blätter-Navigation

Of­f­re 43 sur 147 du 04/11/2019, 17:27

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Maschi­nen­bau - Insti­tut für Umform­tech­nik und Umform­ma­schi­nen (IFUM)

Am Insti­tut für Umform­tech­nik und Umform­ma­schi­nen (IFUM) ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Fach­ge­biet der Mas­siv­um­for­mung (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befris­tet. Eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung wird ange­strebt.

Der Bereich Mas­siv­um­for­mung des IFUM beschäf­tigt sich im Rah­men von For­schungs­ar­bei­ten mit diver­sen umform­tech­ni­schen Grund­la­gen­un­ter­su­chun­gen.

Zu den Schwer­punkt­the­men zäh­len die Ent­wick­lung neu­ar­ti­ger Umform­pro­zesse, die Unter­su­chung inno­va­ti­ver Werk­stoff­kon­zepte und Leicht­bau­an­sätze sowie tri­bo­lo­gi­sche Eigen­schafts­un­ter­su­chun­gen.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) im Fach­ge­biet der Mas­siv­um­for­mung

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter im Bereich Mas­siv­um­for­mung pla­nen und bear­bei­ten Sie selbst­stän­dig und eigen­ver­ant­wort­lich For­schungs- bzw. Indus­trie­pro­jekte zu den oben beschrie­be­nen The­men in einem kol­le­gia­len, hilfs­be­rei­ten und krea­ti­ven Arbeits­um­feld. Dabei koope­rie­ren Sie mit ande­ren Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern sowie Indus­trie­part­nern und sam­meln gleich­zei­tig Füh­rungs­er­fah­rung durch die Betreu­ung von Stu­die­ren­den im Rah­men von Abschluss­ar­bei­ten sowie wis­sen­schaft­li­chen Hilfs­tä­tig­kei­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes inge­nieur­wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium, bevor­zugt aus den Berei­chen Umform­tech­nik, Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten sowie Pro­duk­ti­ons­tech­nik
  • Gute Kennt­nisse auf dem Gebiet der Umform­tech­nik und Werk­stoff­kunde zwin­gend erfor­der­lich
  • Freude an der Bear­bei­tung wis­sen­schaft­li­cher Fra­ge­stel­lun­gen, der Lösung tech­ni­scher Pro­bleme und der Ent­wick­lung neuer Ideen
  • Team­fä­hig­keit, Leis­tungs­be­reit­schaft und Begeis­te­rungs­fä­hig­keit
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift wer­den erwar­tet

Un­ser An­ge­bot:

  • Krea­tive, selbst­stän­dige und eigen­ver­ant­wort­li­che Bear­bei­tung von For­schungs­pro­jek­ten
  • Abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben­stel­lun­gen
  • Mit­ar­beit in einem jun­gen, kol­le­gia­len Team
  • Mög­lich­keit einer ziel­ge­rich­te­ten per­sön­li­chen und fach­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung
  • Ges­tal­tungs­raum zur Ent­wick­lung und Umset­zung inno­va­ti­ver Ideen
  • Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 01.12.2019 an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Umform­tech­nik und Umform­ma­schi­nen
Herrn D. Bohr, M. Sc.
An der Uni­ver­si­tät 2
30823 Garb­sen

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr D. Bohr (Tel.: +49 (0)511 762-2166 oder
E-Mail: bohr@ifum.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.