Blätter-Navigation

Of­f­re 38 sur 162 du 10/09/2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen

Das Institut für Textiltechnik (ITA) ist ein international agierender Forschungs- und Qualifizierungsdienstleister im Bereich faserbasierter Hochleistungswerkstoffe und deren Fertigungstechnologien. Unsere interdisziplinären Forschungsfelder umfassen sowohl anwendungsnahe Forschung und Entwicklung mit Industriepartnern als auch Grundlagenforschung. Das ITA entwickelt textile Halbzeuge und Produkte für Applikationsfelder in den Branchen Life Sciences und Healthcare, Bauen und Wohnen, Leichtbau und Mobilität und für den Energie-Sektor. Die Digitalisierung textiler Prozesse und Ressourcenoptimierung integrierter Produktionsverfahren sind ebenso in unserem Fokus wie die Abbildung vollständiger textiler Prozessketten.

Im Bereich Verstärkungsfasern befassen wir uns mit der Entwicklung von innovativen Werkstoffen und Prozessen, sowie Maschinen und -komponenten für die Herstellung von Carbon-, Glas- und Basaltfasern sowie thermoplastischen Faserverbundwerkstoffen aus den genannten Fasern. Wir sind ein interdisziplinäres Team aus 11 Wissenschaftlern in einem äußerst innovativen und dynamischen Umfeld an einer der renommiertesten technischen Hochschulen in Deutschland.

Für die faserverstärkten Thermoplaste suchen wir ab sofort einen wissenschaftlichen Mitarbeiter.
Unsere Themen stellen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch vor. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Sie akqui­rie­ren und bear­bei­ten eigen­ver­ant­wort­lich wis­sen­schaft­li­che dritt­mit­tel­fi­nan­zierte For­schungs­vor­ha­ben im The­men­feld der Ver­stär­kungs­fa­sern. Dabei arbei­ten Sie inter­dis­zi­pli­när mit ande­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen und Indus­trie­part­nern zusam­men.
  • Sie ent­wi­ckeln ther­mo­plas­ti­sche Ver­bünde, unter Berück­sich­ti­gung der spe­zi­fi­schen Anfor­de­run­gen der End­an­wen­dung und sind für den Aus­bau die­ser The­ma­tik ver­ant­wort­lich. Die Arbeit beinhal­tet die eigen­stän­dige Aus­wahl geeig­ne­ter Mate­ria­lien sowie die sinn­volle Kom­bi­na­tion ver­schie­de­ner Mate­ri­al­klas­sen.
  • Sie bauen inten­sive Kon­takte zu For­schungs­ein­rich­tun­gen und Indus­trie­part­nern im In- und Aus­land auf und pfle­gen diese Netz­werke.
  • Selbst­ver­ständ­lich ver­tre­ten Sie Ihr Fach­ge­biet in Prä­sen­ta­tio­nen und Vor­trä­gen auf Tagun­gen, Sym­po­sien und in der Aus- und Wei­ter­bil­dung. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie haben Ihr Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) im Maschi­nen­bau, Tex­til­tech­nik, Kunst­stoff­tech­nik, Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten, Elek­tro­tech­nik, Che­mie (oder ver­gleich­bar) mit gutem Erfolg abge­schlos­sen.
  • Idea­ler­weise besit­zen Sie Vor­wis­sen auf dem Gebiet der faser­ver­stärk­ten Kunst­stoffe.
  • Sie ver­fü­gen über eine aus­ge­prägte Eigen­in­itia­tive und eine hohe Team­fä­hig­keit.
  • Eine sys­te­ma­ti­sche Arbeits­weise und eine hohe Bereit­schaft zur inter­dis­zi­pli­nä­ren Arbeit sowie Neu­gier an inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen run­den Ihr Pro­fil ab.
  • Sie ver­fü­gen über sehr gute Kennt­nisse der deut­schen und der eng­li­schen Spra­che.
  • Ein Ori­en­tie­rungs­ge­spräch ist erwünscht

Un­ser An­ge­bot:

Die Ein­stel­lung erfolgt im Beschäf­tig­ten­ver­hält­nis.

Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen und befris­tet auf zunächst 18 Monate. Eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung auf ins­ge­samt 5 Jahre ist vor­ge­se­hen und gewünscht.

Es han­delt sich um eine Voll­zeit­stelle.

Eine Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit besteht. Die Stelle ist bewer­tet mit TV-L 13.

Die RWTH ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert.

Die Stel­len­aus­schrei­bung rich­tet sich an alle Geschlech­ter.

Wir wol­len an der RWTH Aachen Uni­ver­sity beson­ders die Kar­rie­ren von Frauen för­dern und freuen uns daher über Bewer­be­rin­nen.

Frauen wer­den bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung bevor­zugt berück­sich­tigt, sofern sie in der Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit unter­re­prä­sen­tiert sind und sofern nicht in der Per­son eines Mit­be­wer­bers lie­gende Gründe über­wie­gen.

Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind aus­drück­lich erwünscht.

Im Sinne der Gleich­be­hand­lung bit­ten wir Sie, auf ein Bewer­bungs­foto zu ver­zich­ten.

Infor­ma­tio­nen zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten nach Arti­keln 13 und 14 Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) fin­den Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-infor­ma­tion-bewer­bung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vor­ab­infor­ma­tio­nen steht Ihnen

Herr Alex­an­der Lüking, M. Sc.
Tel.: +49 (0) 241 8023408
E-Mail: alexander.lueking@ita.rwth-aachen.de

zur Ver­fü­gung.
Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.ita.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 31.10.2019 an
Herrn
Alex­an­der Lüking, M. Sc.
Insti­tut für Tex­til­tech­nik der RWTH Aachen
Otto-Blu­men­thal-Straße 1
52074 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an alexander.lueking@ita.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.