Blätter-Navigation

Of­f­re 77 sur 177 du 30/08/2019, 00:00

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Maschi­nen­bau - Insti­tut für Pro­dukt­ent­wick­lung und Gerä­te­bau (IPeG)

Am Insti­tut für Pro­dukt­ent­wick­lung und Gerä­te­bau (IPeG) ent­wi­ckeln über 30 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter inno­va­tive Lösun­gen für die Zukunfts­the­men Mobi­li­tät und auto­no­mes Fah­ren, Pho­to­nik, Addi­tive Fer­ti­gung und Künst­li­che Intel­li­genz. Die Beson­der­heit der For­schungs­pro­jekte am IPeG ist neben der Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät die Breite der The­men: Von der Ide­en­ge­ne­rie­rung in Krea­tiv­work­shops über den com­pu­ter­ge­stütz­ten Ent­wurf bis hin zur Fer­ti­gung phy­si­scher Pro­to­ty­pen und der Vali­die­rung, wer­den alle Pha­sen des Pro­dukt­ent­wick­lungs­pro­zes­ses durch­lau­fen.

Als Mit­ar­bei­te­rin oder als Mit­ar­bei­ter am IPeG erwar­ten Sie ideale Vor­aus­set­zun­gen für einen erfolg­rei­chen Weg hin zu Ihrer Pro­mo­tion. Auf­grund der Größe des Insti­tuts ist eine direkte Betreu­ung durch Prof. Lach­mayer mög­lich. Sie wer­den fach­li­che Unter­stüt­zung in Ihrem eige­nen For­schungs­thema fin­den und ebenso Ein­bli­cke in die oben genann­ten Zukunfts­the­men Ihrer Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen erhal­ten. Bei halb­jähr­li­chen Vor­trä­gen erhal­ten Sie hilf­rei­ches Feed­back zu Ihrem For­schungs­thema.

In der Arbeits­gruppe „Opto­me­cha­tro­nik“ ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Bereich Fahr­zeug­licht­tech­nik (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.12.2019 zu beset­zen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befris­tet, eine Ver­län­ge­rung bis zur Pro­mo­tion ist vor­ge­se­hen.

Den Schwer­punkt Ihrer For­schungs­ar­beit bil­den Kon­zep­tio­nie­rung, Ent­wick­lung und Vali­die­rung neu­ar­ti­ger Licht­sys­teme für den Innen- und Außen­be­reich von Fahr­zeu­gen. Im Fokus steht dabei neben tech­no­lo­gi­schen Fra­ge­stel­lun­gen auch das mensch­li­che Sehen. Dafür füh­ren Sie mit vor­han­de­nen und mit eige­nen Pro­to­ty­pen Feld­ver­su­che durch und ent­wi­ckeln diese wei­ter.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) im Bereich Fahr­zeug­licht­tech­nik

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Eigen­ver­ant­wort­li­che Bear­bei­tung Ihres For­schungs­pro­jek­tes
  • Erar­bei­ten neuer For­schungs­ideen und Trans­fer von For­schungs­er­geb­nis­sen in die Indus­trie
  • Über­nahme von Auf­ga­ben in der Lehre
  • Erar­bei­ten Ihrer Dis­ser­ta­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abschluss eines wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schul­stu­di­ums im Maschi­nen­bau oder eines tech­nisch/natur­wis­sen­schaft­lich aus­ge­rich­te­ten Stu­di­ums (Uni/TH/FH)
  • Kennt­nisse im Bereich der Fahr­zeug­tech­nik
  • Hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Fähig­keit, schnell und sicher neue Fer­tig­kei­ten zu erler­nen

Un­ser An­ge­bot:

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen, gerne auch per E-Mail, bis zum 15.09.2019 unter Angabe der Refe­renz­num­mer #082019 an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Pro­dukt­ent­wick­lung und Gerä­te­bau (IPeG)
Wel­fen­gar­ten 1A
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Gür­sel (Tel.: 0511 762-3472,
E-Mail: guersel@ipeg.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.