Blätter-Navigation

Of­f­re 76 sur 80 du 10/12/2018, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Technische Verbrennung

Am Institut für Technische Verbrennung der RWTH Aachen University wird unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Heinz Pitsch die Verbrennung und deren Anwendung in Motoren, Gasturbinen sowie Brennkammern, die zugrundeliegende Reaktionskinetik, Turbulenztheorie und Mehrphasenströmungen erforscht. Die Vorgehensweise besteht aus der simultanen theoretischen Modellbildung, der numerischen Simulation sowie deren experimenteller Validierung. Einen Forschungsschwerpunkt bilden maßgeschneiderte Biokraftstoffe und synthetische Kraftstoffe im Rahmen des Exzellenz-Clusters “The Fuel Science Center”. Am Institut werden Motoren betrieben und Messungen an verschiedenen Prüfständen, wie zum Beispiel Strömungsreaktoren, Hochdruck-Verbrennungskammern und offenen Flammen, durchgeführt. Für numerische Simulationen stehen hauseigene Codes für Direkte Numerische Simulation (DNS), Large Eddy Simulation (LES), Reynolds-Averaged Navier-Stokes (RANS) und 1-D Flammensimulationen zur Verfügung. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Numerische Modellierung der grundlegenden chemischen Prozesse der Kraftstoffverbrennung
Entwicklung von reaktionskinetischen Modellen für konventionelle und alternative Kraftstoffe
Methodenentwicklung für die kinetische Modellgenerierung und -optimierung
Interdisziplinäre Entwicklung reduzierter kinetischer Modelle für Computational Fluid Dynamics (CFD) Simulationen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Maschinenbau oder einem verwandten Studiengang mit überdurchschnittlichen Ergebnissen
Interesse an Verbrennungskinetik, Uncertainty Quantification und Optimierung
Interesse an numerischer Modellierung und Programmierung
Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten
Hohes Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Teamgeist
Gewissenhaftigkeit, sehr exaktes und effizientes Arbeiten
Sehr gute Englischkenntnisse

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 2 Jahren ist vorgesehen. Es besteht die Perspektive auf weitere 4 Jahre Beschäftigung.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorab­in­for­ma­tio­nen steht Ihnen
Herr Liming Cai
Tel.: +49 (0) 241 80-94613
Fax: +49 (0) 241 80-92923
E-Mail: l.cai@itv.rwth-aachen.de

zur Ver­fü­gung.
Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.itv.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 28.02.2019 an
RWTH Aachen
Insti­tut für Tech­ni­sche Ver­bren­nung
Temp­ler­gra­ben 64
52062 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an jobs@itv.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.