Blätter-Navigation

Of­f­re 73 sur 163 du 31/07/2018, 13:57

logo

Leib­niz-Insti­tut für Agrar­tech­nik und Bio­öko­no­mie e.V. (ATB)

Das Leib­niz-Insti­tut für Agrar­tech­nik und Bio­öko­no­mie e.V. (ATB) ist ein natio­nal und inter­na­tio­nal agie­ren­des For­schungs­zen­trum an der Schnitt­stelle von bio­lo­gi­schen und tech­ni­schen Sys­te­men. Das ATB betreibt For­schung mit dem Ziel, Grund­la­gen für nach­hal­tige bio­öko­no­mi­sche Pro­duk­ti­ons­sys­teme zu schaf­fen. Dazu ent­wi­ckelt und inte­griert das ATB neue Tech­no­lo­gien und Manage­ment­stra­te­gien für eine wis­sens­ba­sierte, stand­ort­spe­zi­fi­sche Pro­duk­tion von Bio­masse und deren Nut­zung für die Ernäh­rung, als bio­ba­sierte Pro­dukte und Ener­gie­trä­ger – von der Grund­la­gen­for­schung bis zur Anwen­dung..

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w)
für die Betreu­ung inter­na­tio­na­ler Mit­ar­bei­te­rIn­nen

Zur Ver­stär­kung im Bereich Per­so­nal suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w)
für die Betreu­ung inter­na­tio­na­ler Mit­ar­bei­te­rIn­nen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Leib­niz-Insti­tut für Agrar­tech­nik und Bio­öko­no­mie e.V. (ATB) beforscht als natio­nal und inter­na­tio­nal agie­ren­des For­schungs­zen­trum die Schnitt­stelle von bio­lo­gi­schen und tech­ni­schen Sys­te­men. Unsere For­schung zielt auf eine nach­hal­tige Inten­si­vie­rung. Hier­für ana­ly­sie­ren, model­lie­ren und bewer­ten wir bio-öko­no­mi­sche Pro­duk­ti­ons­sys­teme. Wir ent­wi­ckeln und inte­grie­ren neue Tech­no­lo­gien und Manage­ment-stra­te­gien für eine wis­sens­ba­sierte, stand­ort­spe­zi­fi­sche Pro­duk­tion von Bio­masse und deren Nut­zung für die Ernäh­rung, als Roh­stoff und Ener­gie­trä­ger – von der Grund­la­gen­for­schung bis zur Anwen­dung. Damit tra­gen wir bei zur Ernäh­rungs­si­che­rung, zum Tier­wohl, zur ganz­heit­li­chen Nut­zung von Bio­masse und zum Schutz von Klima und Umwelt.

Zur Ver­stär­kung im Bereich Per­so­nal suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w)
für die Betreu­ung inter­na­tio­na­ler Mit­ar­bei­te­rIn­nen

Ihre Auf­ga­ben
  • Unter­stüt­zung bei der Vor­be­rei­tung von For­schungs­auf­ent­hal­ten aus­län­di­scher Mit­ar­bei­te­rIn­nen (Gast-wis­sen­schaft­le­rIn­nen, Pro­mo­vie­rende, Prak­ti­kan­tIn­nen) insb. bei der Bean­tra­gung von Visa / Arbeits-erlaub­nis­sen sowie bei der Unter­kunfts­su­che
  • Schrift­li­che und münd­li­che Kom­mu­ni­ka­tion mit den inter­na­tio­na­len Mit­ar­bei­te­rIn­nen, Uni­ver­si­tä­ten, Behör­den und Sti­pen­di­en­ge­bern
  • Betreu­ung wäh­rend des Auf­ent­halts (Abho­lung vom Flug­ha­fen, Beglei­tung bei Behör­den­gän­gen, Unter-stüt­zung bei Sprach­kurs-, Kita-, Schul­su­che)
  • Unter­stüt­zung im Bereich Per­so­nal (Über­set­zun­gen, Ver­öf­fent­li­chung von Stel­len­aus­schrei­bun­gen, Bewer­ber­ma­nage­ment, Web­site- und Intra­net-Bear­bei­tung, Ablage, Bear­bei­tung sta­tis­ti­scher Anfra­gen)

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Unsere Erwar­tun­gen an Sie
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­freude und Inter­esse an Men­schen aus ver­schie­de­nen Kul­tur­krei­sen
  • Sehr gute Eng­lisch-Kennt­nisse, wei­tere Fremd­spra­chen­kennt­nisse wün­schens­wert
  • Idea­ler­weise bereits Aus­lands­er­fah­rung bzw. Arbeits­er­fah­rung in einem inter­na­tio­na­len Umfeld
  • Sie soll­ten min­des­tens noch 3 Semes­ter imma­tri­ku­liert sein.
  • Zuver­läs­sige Arbeits­weise und Ein­satz­be­reit­schaft
  • Zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät und Anwe­sen­heit ca. ein­mal pro Woche
  • Siche­rer Umgang mit MS Office
  • Füh­rer­schein der Klasse B

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen
  • eine abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einem inter­na­tio­na­len wis­sen­schaft­li­chen Umfeld
  • Mög­lich­keit eigene Ideen ein­zu­brin­gen
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und die Mög­lich­keit von Heim­ar­beit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Stelle wird mit 9,87 Euro/Stunde bzw. 11,49 Euro/Stunde (mit Bache­lor-Abschluss) ver­gü­tet. Der Stun­den­um­fang sollte zwi­schen 20 und 40 Stun­den im Monat umfas­sen.
Nähere Aus­künfte erhal­ten Sie von Simone Kuhnt (Tel. 0331 5699-713, skuhnt@atb-potsdam.de) sowie im Inter­net unter www.atb-potsdam.de.
Interesse geweckt?
Wenn Sie sich mit Ihrem Enga­ge­ment in die Tätig­keit unse­res Insti­tuts ein­brin­gen wol­len, dann bewer­ben Sie sich bitte bis 10.08.2017 unter Angabe der Kenn­zahl 2018-Verw-6 per E-Mail (bitte nur ein pdf-Doku­ment) unter karriere@atb-potsdam.de.

Chan­cen­gleich­heit ist Bestand­teil unse­rer Per­so­nal­po­li­tik. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Eig­nung beson­ders berück­sich­tigt.

Ver­öf­fent­licht am 20.07.2018