Blätter-Navigation

Of­fer 126 out of 175 from 02/03/20, 11:07

logo

Bezirks­amt Neu­kölln von Ber­lin - Bil­dung, Schule, Kul­tur und Sport

Neu­kölln ist einer der span­nends­ten und bun­tes­ten Bezirke Ber­lins. Die Viel­falt Neu­köllns spie­gelt sich in sei­nen 318.000 Ein­woh­nern aus mehr als 160 Natio­nen wider. Die Beschäf­tig­ten des Bezirks­am­tes stel­len sich tag­täg­lich anspruchs­vol­len Her­aus­for­de­run­gen mit einer in Ber­lin ein­zig­ar­ti­gen Band­breite an inter­es­san­ten und abwechs­lungs­rei­chen Tätig­keits­fel­dern. Ein Job im Bezirks­amt Neu­kölln ist ein wert­vol­ler und unver­zicht­ba­rer Dienst für die Gemein­schaft aller Neu­köll­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Für diese Her­aus­for­de­rung suchen wir enga­gierte und leis­tungs­fä­hige Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, die sich den Auf­ga­ben des Bezir­kes Neu­kölln stel­len möch­ten.

Als inno­va­ti­ver und zukunfts­ori­en­tier­ter Arbeit­ge­ber bie­ten wir Ihnen eine indi­vi­du­elle För­de­rung und beruf­li­che und per­sön­li­che Ent­wick­lungs­chan­cen und Per­spek­ti­ven. Als erfolg­rei­cher Arbeit­ge­ber wurde das Bezirks­amt Neu­kölln bereits mehr­fach aus­ge­zeich­net: mit dem Aus­bil­dungs­preis für sein umfang­rei­ches Enga­ge­ment und Ange­bot im Bereich der Aus­bil­dung sowie mit dem „Health Award“ und dem „Deut­schen Unter­neh­mens­preis Gesund­heit“ für die enge und inno­va­tive Ver­zah­nung von Gesund­heits­ma­nage­ment, Per­so­nal­ent­wick­lung und Arbeits­schutz.

Ver­wal­tungs­lei­tung der Geschäfts­stelle MS-IT für die Ber­li­ner Musik­schu­len im BA Neu­kölln (m/w/d))

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Bezeich­nung: Ver­wal­tungs­lei­tung der Geschäfts­stelle MS-IT für die Ber­li­ner Musik­schu­len im BA Neu­kölln (m/w/d)

Ein­grup­pie­rung: E 11 TV-L
Stel­len­um­fang: Voll­zeit
Besetz­bar: Sofort
Kenn­zahl: 20_054_ GS-L-MS-IT

Bewer­bungs­frist: 03.04.2020

Arbeits­ge­biet:
Ver­wal­tungs­lei­tung der MS-IT Geschäfts­stelle für die Ber­li­ner Musik­schu­len im BA Neu­kölln mit fol­gen­den Auf­ga­ben:
  • Per­so­nal­füh­rung
  • Pro­zess-, Pro­jekt- und Qua­li­täts­ma­nage­ment
  • Gre­mi­en­ar­beit
  • Haus­halts- und Wirt­schafts­füh­rung, Rech­nungs­we­sen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

For­male Vor­aus­set­zun­gen
Abge­schlos­se­nes Stu­dium (Bache­lor oder Diplom) fol­gen­der Fach­rich­tun­gen:
  • Ver­wal­tungs­in­for­ma­tik oder Wirt­schafts­in­for­ma­tik oder BWL oder Öffent­li­che Ver­wal­tung oder Public Manage­ment oder gleich­wer­tige Abschlüsse mit IT Schwer­punkt: Fach­hoch­schul­ab­schlüsse im Direkt- und Fern­stu­dium z.B. IT-Manage­ment, All­ge­meine Infor­ma­tik, Meis­ter­ab­schlüsse z.B. als Infor­ma­ti­ons­tech­ni­ker­meis­ter, Betriebs­wirt; IHK-Abschlüsse als Fach­in­for­ma­ti­ker/-innen, Sys­tem­ad­mi­nis­tra­tor/-innen, Kauf­leute für IT-Sys­tem­ma­nage­ment, Kauf­leute für Digi­ta­li­sie­rungs­ma­nage­ment und beruf­li­che Erfah­run­gen (mind. 2 Jahre)

Bewer­bende, die einen nächst­hö­he­ren Abschluss nach­wei­sen, wel­cher gleich­zei­tig inhalt­lich gleich­wer­tig zum gefor­der­ten Abschluss ent­spre­chend der for­ma­len Vor­aus­set­zun­gen ist, kön­nen für das Ver­fah­ren berück­sich­tigt wer­den.

Un­ser An­ge­bot:

Rund ums Auf­ga­ben­ge­biet:
Herr Busch, Tele­fon: 030/90239-4441
Rund ums Bewer­bungs­ver­fah­ren:
Herr Karasch, Tele­fon: 030/90239-1224

Das Anfor­de­rungs­pro­fil ist Bestand­teil der Stel­len­aus­schrei­bung und kann bei Herrn Busch ange­for­dert wer­den. Es gibt detail­liert wie­der, wel­che fach­li­chen und außer­fach­li­chen Kom­pe­ten­zen die zu beset­zende Stelle erfor­dert. Dem­nach ist es die Grund­lage für die Aus­wahl­ent­schei­dung.

Nähere Infor­ma­tio­nen und die Mög­lich­keit, sich direkt zu bewer­ben fin­den Sie unter fol­gen­dem Link:

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Verwaltungsleitung-der-Geschftsstelle-MS-IT-fr-die-Berline-de-j11078.html?agid=59

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Der Bewer­bung ist bei­zu­fü­gen:
  • ein Bewer­bungs­schrei­ben
  • ein lücken­lo­ser tabel­la­ri­scher Lebens­lauf
  • bis zu drei Arbeits­zeug­nisse/ Leis­tungs­be­richte (das/ der neu­este nicht älter als 1 Jahr)
  • Ihr Abschluss­zeug­nis
  • das Diploma Sup­ple­ment bzw. die Modul­über­sicht

Bewer­bende aus dem öffent­li­chen Dienst fügen zudem bitte eine Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Ein­sicht­nahme in die Per­so­nal­akte bei.

Qua­li­fi­ka­tio­nen, Bil­dungs­ab­schlüsse oder Berufs­er­fah­run­gen kön­nen nur dann Berück­sich­ti­gung fin­den, soweit diese auch mit Nach­wei­sen belegt wer­den.

Bei Qua­li­fi­zie­run­gen, die nicht in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land sowie inner­halb der Euro­päi­schen Union vor der Bolo­gna-Reform erlangt wur­den, ist ein Nach­weis über die Aner­ken­nung und eine beglau­bigte Über­set­zung bei­zu­fü­gen.

Qua­li­fi­zie­run­gen, wel­che im euro­päi­schen Aus­land im Rah­men der Bolo­gna-Reform erlangt wur­den, ist eine beglau­bigte Über­set­zung bei­zu­fü­gen.

Qua­li­fi­zie­run­gen, die in der ehe­ma­li­gen Deut­schen Demo­kra­ti­schen Repu­blik erlangt wur­den, müs­sen mit einem Nach­weis über die Gleich­wer­tig­keit belegt wer­den.

Die voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen sind in deut­scher Spra­che ein­zu­rei­chen.

Alle Unter­la­gen sind von Ihnen, unab­hän­gig von der Abfor­de­rung einer Per­so­nal­akte durch die aus­schrei­bende Dienst­stelle, ein­zu­rei­chen.

Im Zusam­men­hang mit der Durch­füh­rung des Aus­wahl­ver­fah­rens und ggf. der Ein­stel­lung wer­den die Daten der Bewer­ber/-innen elek­tro­nisch gespei­chert und ver­ar­bei­tet [gem. § 6 Abs. 1 EU-DSVGO]. Eine Wei­ter­gabe an Dritte erfolgt nicht.