Blätter-Navigation

Of­fer 12 out of 151 from 10/10/19, 12:10

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Pro­duk­ti­ons­wirt­schaft

Am Insti­tut für Pro­duk­ti­ons­wirt­schaft ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in (Dok­to­rand/in, m/w/d) zum Thema „Modelle und Metho­den des Ope­ra­ti­ons Rese­arch für den lokal CO2-emmis­si­ons­freien Betrieb von Vor­feld­fahr­zeu­gen auf Flug­hä­fen“ (Ent­gGr. 13 TV-L, 65 %) bald­mög­lichst zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befris­tet.

In dem Pro­jekt, wel­ches im Exzel­lenz­clus­ter SE2A der TU Braun­schweig ver­an­kert ist (www.tu-braunschweig.de/se2a), sol­len metho­di­sche Grund­la­gen für eine Ent­schei­dungs­ana­lyse und -unter­stüt­zung mit­tels Model­len und Metho­den des Ope­ra­ti­ons Rese­arch erar­bei­tet wer­den, die es erlau­ben, Infra­struk­tur­ent­schei­dun­gen für draht­lose Lade­sys­teme für sich bewe­gende, elek­trisch betrie­bene Vor­feld­fahr­zeuge öko­no­misch und tech­nisch begrün­det tref­fen zu kön­nen (siehe Details unter: https://www.mdpi.com/1996-1073/11/2/258).

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Dok­to­rand_in, m/w/d) zum Thema „Modelle und Metho­den des Ope­ra­ti­ons Rese­arch für den lokal CO2-emmis­si­ons­freien Betrieb von Vor­feld­fahr­zeu­gen auf Flug­hä­fen“

(Ent­gGr. 13 TV-L, 65 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­ga­ben bestehen darin, selb­stän­dig inner­halb eines Teams die betriebs­wirt­schaft­li­che Model­lie­rung des Infra­struk­tu­ral­lo­ka­ti­ons­pro­blems vor­an­zu­trei­ben, sowohl auf Basis von alge­brai­schen Ent­schei­dungs­mo­del­len als auch mit­tels dis­kre­ten, ereig­nis­ori­en­tier­ten Simu­la­tio­nen. Zur Lösung der Opti­mie­rungs­mo­delle sind leis­tungs­fä­hige Algo­rith­men zu ent­wi­ckeln, zu tes­ten und zu doku­men­tie­ren. Letzt­lich sind mit dem so ent­wi­ckel­ten Instru­men­ta­rium Ana­ly­sen zu den Mög­lich­kei­ten und Gren­zen des Ein­sat­zes von dyna­misch-induk­ti­ven Lad­ein­fra­struk­tu­ren auf dem Vor­feld von kom­mer­zi­el­len Flug­hä­fen vor­zu­neh­men.

Das Pro­jekt bie­tet die Gele­gen­heit zur eigen­stän­di­gen wis­sen­schaft­li­chen Arbeit mit dem Ziel der Pro­mo­tion.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Infor­ma­tik, ange­wand­ter Mathe­ma­tik, Elek­tro­tech­nik, Betriebs­wirt­schafts­lehre, Wirt­schafts­wis­sen­schaft oder ähn­lich
  • solide Kennt­nisse aktu­el­ler Metho­den des Ope­ra­ti­ons Rese­arch, Kennt­nisse einer Model­lie­rungs­spra­che wie GAMS, Pro­gram­mier­kennt­nisse
  • Inter­esse an (elek­tro-)tech­ni­schen Zusam­men­hän­gen, Freude am Pro­gram­mie­ren
  • Team­fä­hig­keit und Selb­stän­dig­keit
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse wer­den erwar­tet

Un­ser An­ge­bot:

Der Arbeits­platz ist für eine Beset­zung mit Teil­zeit­kräf­ten geeig­net, sofern die­ser dadurch ins­ge­samt in vol­lem Umfang abge­deckt wer­den kann.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung in deut­scher Spra­che mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 10.11.2019 in elek­tro­ni­scher Form (als eine ein­zige PDF-Datei) an

E-Mail: stefan.helber@prod.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Pro­duk­ti­ons­wirt­schaft
Herrn Prof. Dr. Ste­fan Hel­ber
Königs­wort­her Platz 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Ste­fan Hel­ber (Tel.: 0511 762-5650) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.