Blätter-Navigation

Of­fer 21 out of 80 from 14/01/19, 13:54

logo

Felix Men­dels­sohn Bar­tholdy Hoch­schul­wett­be­werb

Der Felix Men­dels­sohn Bar­tholdy Hoch­schul­wett­be­werb wird von der Stif­tung Preu­ßi­scher Kul­tur­be­sitz in Zusam­men­ar­beit mit der Rek­to­ren­kon­fe­renz der deut­schen Musik­hoch­schu­len und der Uni­ver­si­tät der Künste Ber­lin ver­an­stal­tet.

Stud. Mit­ar­bei­ter/in Musik­wett­be­werb (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­gabe besteht in der Unter­stüt­zung bei der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung des Felix Men­dels­sohn Bar­tholdy Hoch­schul­wett­be­werbs.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie
  • stu­die­ren an einer Uni­ver­si­tät
  • sind im drit­ten oder einem höhe­ren Semes­ter
  • haben noch kei­nen Mas­ter bzw. kein Hoch­schul­di­plom erwor­ben
  • sind ver­siert im Umgang mit Micro­soft Office Out­look, Word und Excel (Ver­sion 2010)
  • sind ver­traut mit Inter­net-Recher­che
  • arbei­ten struk­tu­riert und sind sehr gut orga­ni­siert
  • sind zuver­läs­sig und in der Lage, ziel­grup­pen­ad­äquat zu kom­mu­ni­zie­ren
  • ver­fü­gen über Grund­kennt­nisse in gra­phi­scher Gestal­tung
  • haben Inter­esse an klas­si­scher Musik
  • kön­nen im Ide­al­fall auch mit den Pro­gram­men Adobe InDe­sign und Pho­to­shop (Ver­sion CS5) sowie der Blog­soft­ware Word­press umge­hen
  • sind ver­siert im Umgang mit Social Media (optio­nale Anfor­de­rung)

Un­ser An­ge­bot:

Arbeits­zei­ten, Arbeit­ge­ber, Ver­gü­tung, Befris­tung
Die regu­läre Arbeits­zeit beträgt 50 Stun­den/Monat. Der Arbeits­auf­wand für diese Stelle ist jedoch in der inten­si­ven Vor­be­rei­tungs­phase sowie wäh­rend und direkt nach dem Wett­be­werb (Novem­ber – Mitte Februar) höher als wäh­rend des rest­li­chen Jah­res. Für geleis­tete Über­stun­den erhal­ten Sie einen Frei­zeit­aus­gleich in den weni­ger arbeits­in­ten­si­ven Pha­sen.

Arbeit­ge­ber ist die Uni­ver­si­tät der Künste Ber­lin.

Die Tätig­keit wird mit 12,30 EUR/Stunde (ab 1. Juli 2019: 12,50 EUR/Stunde) ver­gü­tet.

Die Beschäf­ti­gung ist befris­tet bis 31.03.2020.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Aus­wahl­ge­sprä­che fin­den vor­aus­sicht­lich in der Woche vom 4. Februar 2019 statt.