Blätter-Navigation

Of­fer 39 out of 153 from 13/04/18, 12:34

logo

TH Wildau

Die Tech­ni­sche Hoch­schule Wildau ist eine der füh­ren­den aka­de­mi­schen Aus­bil­dungs­stät­ten in Bran­den­burg. Der­zeit sind ca. 3.700 Stu­die­rende imma­tri­ku­liert. Die TH Wildau ist eine Hoch­schule der kur­zen Ent­schei­dungs­wege. Lei­tung und Pro­fes­so­ren­schaft arbei­ten Hand in Hand an einer ste­ti­gen Wei­ter­ent­wick­lung. Die Aus­stat­tung für Lehre und For­schung ist vor­bild­lich. Inter­na­tio­na­li­tät ist selbst­ver­ständ­lich. Die gute Anbin­dung an die Bun­des­haupt­stadt Ber­lin garan­tiert Mobi­li­tät und Nähe zu Bran­chen­netz­wer­ken. Die reiz­volle Umge­bung lie­fert Lebens­qua­li­tät in der Seen- und Hei­de­land­schaft Bran­den­burgs.

Aka­de­mi­schen Mit­ar­bei­te­rin / Mit­ar­bei­ters
für den Stu­di­en­gang Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik

Kenn­zif­fer: 2018_1101102_LTA­fit

im Rah­men des BMWi-geför­der­ten Pro­jek­tes „LTA­fit - Cyber­phy­si­sche Pro­duk­ti­ons­sys­tem, Logis­tik und Qua­li­fi­zie­rung“, befris­tet bis 31.08.2019 mit Option auf Ver­län­ge­rung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • ope­ra­tive Bera­tung sowie Unter­stüt­zung der Pro­jekt­lei­tung
  • Ent­wick­lung und Auf­bau von infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Demons­tra­to­ren und Lern­zeu­gen
  • Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung/Aus­wer­tung von Semi­na­ren, Mit­ar­beit bei der Vor­be­rei­tung von Semi­na­ren sowie wei­tere lehr­zu­ge­hö­rige admi­nis­tra­tive Auf­ga­ben/Fort­schrei­bung von Lehr­ma­te­ria­lien, Hilfs­mit­teln u. Auf­ga­ben­samm­lun­gen
  • wis­sen­schaft­li­che Arbeit im Rah­men der Schwer­punkte des Pro­jek­tes, ins­bes. Mit­ar­beit bei der Vor­be­rei­tung und Kon­zep­tion von Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men
  • Vor­trags- und Publi­ka­ti­ons­tä­tig­keit zum For­schungs­ge­gen­stand, Erstel­lung von Bei­trä­gen für Berichte und Prä­sen­ta­tio­nen sowie wei­tere for­schungs­zu­ge­hö­rige admi­nis­tra­tive Auf­ga­ben
  • Pro­jekt­be­zo­ge­ner Aus­tausch und Koope­ra­tion mit Hoch­schul- und indus­tri­el­len Part­nern im natio­na­len und inter­na­tio­na­len Umfeld
  • Erstel­lung von Prä­sen­ta­ti­ons­un­ter­la­gen und Medien zur Infor­ma­tion
  • Mit­wir­kung bei Prä­sen­ta­tio­nen auf Kon­fe­ren­zen, Work­shops und Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen
  • Erstel­len wiss. Publi­ka­tio­nen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • sehr guter bis guter Inge­nieurs­tech­ni­scher HSA in der für die Tätig­keit ein­schlä­gi­ger Fach­rich­tung vor­teil­haft auf dem Gebiet der Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik o. ver­wand­ter Gebiete
  • Kennt­nisse in der Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung und Pro­gram­mie­rung sowie Inter­esse am expe­ri­men­tel­len Arbei­ten
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit, Orga­ni­sa­ti­ons- und Ver­hand­lungs­ge­schick, ana­ly­ti­sches Den­ken, Eigen­in­itia­tive, Selbst­stän­dig­keit und Bereit­schaft sich in fremde The­men­ge­biete ein­zu­ar­bei­ten
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch-Kennt­nisse
  • Fähig­keit und Bereit­schaft zu selbst­stän­di­ger, kon­zep­tio­nel­ler Arbeit im Team
  • Inter­esse an pra­xis­ori­en­tier­ter, inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit mit Koope­ra­ti­ons­part­nern aus der Indus­trie

Un­ser An­ge­bot:

Es besteht die Mög­lich­keit zur eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (i. d. R. Pro­mo­tion).

Die Ver­gü­tung erfolgt bis zur Ent­gelt­gruppe E13 TV-Län­der je nach Qua­li­fi­ka­tion.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Tech­ni­sche Hoch­schule Wildau strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen an und for­dert ent­spre­chende qua­li­fi­zierte Frauen zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Schwer­be­hin­der­ten wer­den bei glei­cher Eig­nung und Befä­hi­gung bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber mit Kin­dern sind will­kom­men – die Tech­ni­sche Hoch­schule Wildau ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert. Die Stelle ist für eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung geeig­net.

Bewer­bungs­kos­ten (inkl. Fahrt- und Rei­se­kos­ten) kön­nen nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen in nicht-elek­tro­ni­scher Form wer­den nur zurück­ge­sandt, wenn der Bewer­bung ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­liegt.