Blätter-Navigation

Of­fer 85 out of 159 from 01/02/17, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Straßenwesen

Das Institut für Straßenwesen Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. habil. Markus Oeser ist als Forschungseinrichtung seit Jahrzehnten für seine Arbeiten sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der anwendungsorientierten Forschung ausgewiesen und anerkannt. Dem Institut angehörig ist eine Materialprüfstelle für Straßenbau sowie seit 2008 eine unabhängige und von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zertifizierte Kalibrierstelle. Unter anderem stellt die Entwicklung optischer Mess- und Analyseverfahren im Bereich Straßenwesen einen Arbeitsschwerpunkt des Institutes dar. Daher wird für zukünftige Forschungsprojekte ein wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich der Bildverarbeitung gesucht 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Sie füh­ren selb­stän­dig aktu­elle For­schungs­vor­ha­ben aus den Berei­chen digi­tale Bild­ana­lyse, Qua­li­täts­si­che­rung sowie Mus­ter­er­ken­nung durch. Hier­bei liegt ins­be­son­dere die Erar­bei­tung neuer Bild­ver­ar­bei­tungs­ver­fah­ren für die Ver­kehrs­ana­lyse in Ihrem Auf­ga­ben­ge­biet.
  • Sie arbei­ten inter­dis­zi­pli­när mit ande­ren Fakul­tä­ten der RWTH und mit Ihren Pro­jekt­part­nern aus For­schung und Indus­trie zusam­men.
  • Sie akqui­rie­ren neue For­schungs­vor­ha­ben.
  • Sie ver­öf­fent­li­chen Ihre For­schungs­er­geb­nisse auf inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen und in wis­sen­schaft­li­chen Fach­zeit­schrif­ten.
  • Sie arbei­ten in der Lehre mit und begeis­tern Stu­die­rende für Ihr Fach­ge­biet.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • ein über­durch­schnitt­lich abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) in der Infor­ma­tik, Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Elek­tro­tech­nik oder einem eng ver­wand­ten Fach­ge­biet
  • aus­ge­zeich­nete Kennt­nisse in meh­re­ren Teil­ge­bie­ten des Soft­ware Engi­nee­ring
  • gute Pro­gram­mier­kennt­nisse gän­gi­ger objekt­ori­en­tier­ter Pro­gram­mier­spra­chen (C++, C#)
  • Erfah­run­gen in der Anwen­dung von OpenCV oder boost sind von Vor­teil
  • Sie haben Inter­esse an Auf­ga­ben­stel­lun­gen aus der Bild­ver­ar­bei­tung
  • beherr­schen die deut­sche und eng­li­sche Spra­che sicher
  • hohe Moti­va­tion, Koope­ra­ti­ons- und Team­fä­hig­keit sowie die Fähig­keit zur eigen­stän­di­gen, ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten und erfolg­rei­chen Pro­jekt­durch­füh­rung wer­den erwar­tet

Un­ser An­ge­bot:

Die Ein­stel­lung erfolgt im Beschäf­tig­ten­ver­hält­nis.
Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen und befris­tet zunächst auf 1 Jahr. Eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung auf ins­ge­samt 5 Jahre wird ange­strebt.
Es han­delt sich um eine Voll­zeit­stelle. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.
Eine Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit besteht. Die Stelle ist bewer­tet mit TV-L EG 13.

Die RWTH ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert.
Wir wol­len an der RWTH Aachen beson­ders die Kar­rie­ren von Frauen för­dern und freuen uns daher über Bewer­be­rin­nen.
Frauen wer­den bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung bevor­zugt berück­sich­tigt, sofern sie in der Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit unter­re­prä­sen­tiert sind und sofern nicht in der Per­son eines Mit­be­wer­bers lie­gende Gründe über­wie­gen.
Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorab­in­for­ma­tio­nen steht Ihnen
Herr Dr. Dirk Kem­per
Tel.: +49 (0) 241 / 80-25225
E-Mail: kemper@isac.rwth-aachen.de
zur Ver­fü­gung.

Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.isac.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 28.02.2017 an
Insti­tut für Stra­ßen­we­sen
Mies-van-der-Rohe-Straße 1
52074 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an kemper@isac.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.