Blätter-Navigation

Offer 29 out of 247 from 25/11/21, 16:57

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Maschi­nen­bau - Insti­tut für Mess- und Rege­lungs­tech­nik

Am Insti­tut für Mess- und Rege­lungs­tech­nik ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) auf dem Gebiet Fer­ti­gungs­mess- und Prüf­tech­nik (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) ab sofort zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 36 Monate befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) auf dem Gebiet Fer­ti­gungs­mess- und Prüf­tech­nik

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Aufgabenbeschreibung:

Ihr neues Arbeits­um­feld bie­tet Ihnen die Mög­lich­keit im Bereich der optisch-dimen­sio­nel­len Inline-Mess­tech­nik ein zukunfts­fä­hi­ges Fun­da­ment für Ihre per­sön­li­che Kar­riere zu schaf­fen.

Der Auf­ga­ben­be­reich umfasst die Ent­wick­lung eines indus­trie­taug­li­chen 3D-Mess­sys­tems inner­halb eines grö­ße­ren For­schungs­ver­bunds zur Über­wa­chung und Steue­rung eines Kau­tschuk-Extrusi­ons­pro­zes­ses. Hier­bei gilt es, auf Basis des Licht-schnitt-Tri­an­gu­la­ti­ons­prin­zips geo­me­tri­sche Kenn­grö­ßen aus den im Pro­zess gewon­ne­nen Ober­flä­chen­re­kon­struk­tio­nen zu extra­hie­ren und ggf. mit ande­ren Moda­li­tä­ten, wie Ther­mo­gra­phie­da­ten, zu kop­peln. Im Zen­trum des Vor­ha­bens steht der Anspruch der Inline-Fähig­keit und, dar­auf auf­bau­end, der Schaf­fung von defi­nier­ten, echt­zeit-fähi­gen Schnitt­stel­len zu ande­ren Sen­sor­ein­hei­ten oder Akto­ren inner­halb des Ver­bunds.

Um sich auch wis­sen­schaft­lich zu eta­blie­ren, bie­ten wir Ihnen die Mög­lich­keit, Ihre Ergeb­nisse auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­gres­sen zu prä­sen­tie­ren. Es besteht selbst­ver­ständ­lich die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion.

Erwartete Qualifikationen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in der Fach­rich­tung Phy­sik, Elek­tro­tech­nik, Infor­ma­tik oder Maschi­nen­bau. Vor­teil­haft sind dar­über hin­aus grund­le­gende Kennt­nisse opti­scher Tech­no­lo­gien, brei­tes DV-Wis­sen und Erfah­rung im Umgang mit übli­cher Inge­nieursoft­ware.

Unser Angebot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen, gerne auch per E-Mail (E-Mail:
sekretariat@imr.uni-hannover.de), bis zum 10.12.2021 an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Mess- und Rege­lungs­tech­nik
An der Uni­ver­si­tät 1
Gebäude 8142
30823 Garb­sen

Für Aus­künfte steht Ihnen PD Dr.-Ing. Mar­kus Käst­ner (Tel.: 0511 762-4286, Fax: 0511 762-3234, E-Mail: markus.kaestner@imr.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.