Blätter-Navigation

An­ge­bot 86 von 154 vom 02.08.2019, 09:16

logo

Fini­sar Ger­many GmbH - Fini­sar Ger­many GmbH - Ent­wick­lungs­ab­tei­lung

Fini­sar Cor­po­ra­tion ist welt­wei­ter Tech­no­lo­gie­füh­rer von opti­schen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­po­nen­ten und Sub­sys­te­men. Diese Pro­dukte ermög­li­chen High-Speed-Sprach-, Video-und Daten­kom­mu­ni­ka­tion für Netz­werk-, Spei­cher-, Wire­less- und Kabel-TV-Anwen­dun­gen. Seit mehr als 25 Jah­ren stellt Fini­sar weg­wei­sende Inno­va­tio­nen im Bereich opti­scher Tech­no­lo­gien zur Ver­fü­gung und wird damit dem ste­tig stei­gen­den Bedarf an immer grö­ße­ren Netz­werk­band­brei­ten gerecht. Zu Finisars bran­chen­füh­ren­den opti­schen Pro­duk­ten gehö­ren Trans­cei­ver/Trans­pon­der, aktive Kabel, wel­len­län­gen­se­lek­tive Schal­ter (WSS), ROADM Line­cards, opti­sche Instru­mente, RF-over-Fiber-Pro­dukte, Ver­stär­ker und aktive sowie pas­sive Kom­po­nen­ten.

Mit rund 12.000 Mit­ar­bei­tern ist Fini­sar mit Ver­kaufs-, Ver­triebs- und Sup­port-Büros welt­weit ver­tre­ten. Die Zen­trale des Unter­neh­mens befin­det sich in Sun­ny­vale, Kali­for­nien (USA), die Pro­dukt­ent­wick­lung und Fer­ti­gungs­stät­ten sind welt­weit ver­teilt. Am Stand­ort in Ber­lin ent­wi­ckelt und fer­tigt Fini­sar schnelle opto­elek­tro­ni­sche Kom­po­nen­ten für welt­weite Glas­fa­ser­netze und spe­zia­li­sierte Lösun­gen für den Mess­tech­nik-Markt.

Stu­den­ti­schen Mit­ar­bei­ter (m/w/d) für die Ent­wick­lungs­ab­tei­lung – Engi­nee­ring Ser­vices

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Unter­stüt­zung bei der Mon­tage prä­zi­ser mecha­tro­ni­scher Bau­grup­pen und Sys­teme (Betriebs­mit­tel­bau)
  • Mit­ar­beit in der zer­spa­nen­den Bear­bei­tung fein­me­cha­ni­scher Bau­teile
  • Prü­fung, War­tung und Instand­hal­tung von Maschi­nen und Anla­gen
  • Beschaf­fung von Mate­rial und Werk­zeu­gen
  • Tech­ni­sche Doku­men­ta­tion und admi­nis­tra­tive Auf­ga­ben
  • Mit­ar­beit in der Ent­wick­lung und Kon­struk­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Tech­ni­sches Stu­dium
  • Aus­bil­dung in einem tech­ni­schen Beruf, wie z.B. Mecha­tro­ni­ker (Indus­trie), Ener­gie­elek­tro­ni­ker, Indus­trie­me­cha­ni­ker, o.ä. ist wün­schens­wert, aber nicht Bedin­gung
  • Erfah­run­gen im Umgang mit Werk­zeug­ma­schi­nen wären hilf­reich
  • CNC-, CAD- bzw- CAM- Grund­kennt­nisse wären wün­schens­wert
  • Gutes tech­ni­sches Ver­ständ­nis und sorg­fäl­tige Arbeits­weise
  • Gute MS-Office Kennt­nisse
  • Gute Eng­lisch­kennt­nisse

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten inter­es­sier­ten Stu­den­ten/Stu­den­tin­nen eine abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in der Ent­wick­lungs­ab­tei­lung eines welt­weit füh­ren­den High­tech-Unter­neh­mens auf dem Gebiet opto­elek­tro­ni­scher Kom­po­nen­ten. Sie fin­den bei uns eine sehr auf­ge­schlos­sene Arbeits­at­mo­sphäre, die durch gegen­sei­ti­gen Respekt, einen gemein­sa­men Wil­len zum Erfolg, Spaß an der Arbeit und eine Fas­zi­na­tion am tech­no­lo­gi­schen Fort­schritt geprägt ist.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wenn Sie sich ange­spro­chen füh­len, dann sen­den Sie uns Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen unter der Kenn­zif­fer: SMA ES per E-Mail – zusam­men­ge­fasst in einem Doku­ment – zu.