Blätter-Navigation

An­ge­bot 72 von 162 vom 02.09.2019, 00:00

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Gra­du­ier­ten­kol­leg "Con­du­cive Design of Cyber Phy­si­cal Pro­duc­tion Sys­tems (CD-CPPS)" (GRK2323)

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)
Die Stelle ist für ein drei­jäh­ri­ges struk­tu­rier­tes Pro­gramm bis max. 28.02.2023 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. WissZeitVG) mit dem Ziel der eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (i.d.R. Pro­mo­tion) zu beset­zen. Das Pro­gramm star­tete bereits im Sep­tem­ber 2018.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das wiss. Ziel des GRK ist es, Erkennt­nisse dar­über bei­zu­tra­gen, wie das vor­teil­hafte Design von CPPS - Cyber Phy­si­cal Pro­duc­tion Sys­tems Kom­pe­ten­zen, Gesund­heit und Ver­trauen der mensch­li­chen Nut­zer beein­flusst. Zu die­sem Zweck kom­bi­niert und adap­tiert das inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­team theo­re­ti­sche Kon­zepte, die bis­her nur im Rah­men rela­tiv unab­hän­gi­ger For­schungs­tra­di­tio­nen betrach­tet wur­den. Das GRK wird neue Metho­den ent­wi­ckeln und in Pro­to­typ­sys­te­men bewer­ten, um eine empi­ri­sche Grund­lage für die Ablei­tung geeig­ne­ter Inter­ven­tio­nen in zwei Anwen­dungs­be­rei­chen für CPPS zu schaf­fen: modu­lare Che­mie­an­la­gen in der Pro­zess­in­dus­trie und mobile e-Land­wirt­schaft­li­che Sys­teme.
Das fol­gende For­schungs­thema ist noch zu beset­zen: „Simu­la­tion der phy­sio­lo­gi­schen Bean­spru­chung als Deter­mi­nante der Sys­tem­ge­stal­tung“.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir sind bestrebt, die bes­ten Talente in jedem For­schungs­ge­biet zu gewin­nen und erwar­ten einen über­durch­schnitt­li­chen wiss. Hoch­schul­ab­schluss (Mas­ter oder gleich­wer­tig) in Maschi­nen­bau oder Elek­tro­tech­nik mit Kom­pe­ten­zen in Ergo­no­mie und Bio­me­cha­nik. Kennt­nisse in digi­ta­len ergo­no­mi­schen Sys­te­men sind erfor­der­lich, ebenso wie fort­ge­schrit­tene eng­li­sche Sprach­kennt­nisse (in Wort und Schrift). Neben Lei­den­schaft und Erfah­rung in der For­schung erwar­ten wir eine aktive Teil­nahme am Gra­du­ier­ten­kol­leg und die Bereit­schaft, den zusätz­li­chen Schritt einer inter­dis­zi­pli­nä­ren Pro­mo­tion zu gehen. Die Teil­nahme am Lehr­pro­gramm ist obli­ga­to­risch.

Un­ser An­ge­bot:

Ein Lehr­pro­gramm beglei­tet die inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­stra­te­gie. Es deckt die ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen ab, sowohl durch Vor­träge als auch durch prak­ti­sche Übun­gen. Dar­über hin­aus ermög­li­chen Work­shops den Teil­neh­mern/-innen die Inter­ak­tion und Ver­net­zung. Jedes Pro­jekt hat zwei Super­vi­sor aus ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen. Wei­tere Infor­ma­tio­nen über die ver­schie­de­nen Dok­to­ran­den­stel­len und die betei­lig­ten Wis­sen­schaft­ler/innen fin­den Sie auf der Home­page des Gra­du­ier­ten­kol­legs 2323: https://tu-dresden.de/ing/forschung/grk2323 oder Sie kon­tak­tie­ren uns: Prof. Mar­tin Schmau­der (Super­vi­sor) oder Leon Urbas (GRK 2323 Spre­cher), E-Mail: cd-cpps@mailbox.tu-dresden.de.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte mit Moti­va­ti­ons­schrei­ben, warum Sie Teil des Gra­du­ier­ten­kol­legs wer­den wol­len, warum Sie glau­ben, in die­ses Pro­jekt zu pas­sen; Lebens­lauf mit Publi­ka­ti­ons­liste; Diplome (ein­schließ­lich Abitur oder gleich­wer­tig); Arbeits­probe, z.B. eine Zusam­men­fas­sung (maxi­mal 2 Sei­ten) Ihrer Diplom- oder Mas­ter­ar­beit oder einer Publi­ka­tion bis 17.09.2019 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) bevor­zugt über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an sibylle.bergmann@tu-dresden.de bzw an: TU Dres­den, GRK 2323, Herrn Prof. Urbas, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Wir wer­den Sie über das Aus­wahl­ver­fah­ren infor­mie­ren. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.