Blätter-Navigation

An­ge­bot 131 von 159 vom 18.07.2019, 13:09

logo

Deut­sches Insti­tut für Urba­nis­tik gGmbH - Zim­mer­str. 13-19, 10969 Ber­lin

Das Deut­sche Insti­tut für Urba­nis­tik (Difu) ist die For­schungs-, Fort­bil­dungs-, Bera­tungs- und Infor­ma­ti­ons­ein­rich­tung der deut­schen Städte.
Das Difu wurde 1973 auf Initia­tive von Mit­glieds­städ­ten des Deut­schen Städ­te­ta­ges (DST) als Nach­fol­ger des Kom­mu­nal­wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­zen­trums gegrün­det. Es ist das größte Stadt­for­schungs­in­sti­tut im deutsch­spra­chi­gen Raum, erbringt viel­fäl­tige Dienst­leis­tun­gen für die Kom­mu­nen und hat Stand­orte in Ber­lin und Köln. Das Difu ist eine Soli­dar­ein­rich­tung der Städte und wird durch mehr als 100 Kom­mu­nen sowie die insti­tu­tio­nel­len Zuwen­der Bund und Land Ber­lin geför­dert. Zudem wirbt das Difu pro­jekt­be­zo­gene For­schungs­mit­tel ein. Allei­ni­ger Gesell­schaf­ter des gemein­nüt­zi­gen Insti­tuts ist der Ver­ein für Kom­mu­nal­wis­sen­schaf­ten (VfK).

Refe­rent*in (w/m/d) für das Dritt­mit­tel­ma­nage­ment

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Deut­sche Insti­tut für Urba­nis­tik (Difu) ist die For­schungs-, Fort­bil­dungs-, Bera­tungs- und Infor­ma­ti­ons­ein­rich­tung der deut­schen Städte. Es bear­bei­tet inter­dis­zi­pli­när und pra­xis­nah Auf­ga­ben- und Pro­blem­stel­lun­gen, die Kom­mu­nen heute und in Zukunft zu bewäl­ti­gen haben. Das Insti­tut sucht am Arbeits­ort Ber­lin zum 01.10.2019 eine/n

Refe­rent*in (w/m/d) für das Dritt­mit­tel­ma­nage­ment
mit 80% bzw. bis zu 100% der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit,
zunächst befris­tet bis zum 30.09.2021.

Finanz- und Ver­trags­con­trol­ling von For­schungs­pro­jek­ten, im Ein­zel­nen:

  • Admi­nis­tra­tive Unter­stüt­zung bei der Bean­tra­gung von Pro­jek­ten,
  • Vor­kal­ku­la­tion von Pro­jek­ten,
  • Über­wa­chung und Abrech­nung von For­schungs­pro­jek­ten,
  • Erstel­lung von Mit­tel­ab­ru­fen und Ver­wen­dungs­nach­wei­sen,
  • Erstel­lung von Wirt­schaft­lich­keits­nach­wei­sen.

  • Enge Zusam­men­ar­beit mit den Pro­jekt­teams,
  • enge Zusam­men­ar­beit mit den exter­nen Mit­tel­ge­bern,
  • betriebs­wirt­schaft­li­che Bera­tung und Unter­stüt­zung der For­schungs­be­rei­che bei der Abwick­lung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten,
  • Anwen­dung der Richt­li­nien der Zuwen­dungs­ge­ber und der steu­er­recht­li­chen Vor­schrif­ten,
  • Mit­ar­beit bei der Jah­res­pla­nung und Vor­be­rei­tung des Jah­res­ab­schlus­ses sowie bei Pro­jekt­prü­fun­gen,
  • Bereit­schaft zur Über­nahme über­grei­fen­der Auf­ga­ben inner­halb des Teams sowie Mit­wir­kung in Arbeits­grup­pen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes (Fach-) Hoch­schul­stu­dium der Betriebs­wirt­schafts­lehre, Public und Non Pro­fit Manage­ment, Busi­ness Admi­nis­tra­tion o. ä. oder abge­schlos­sene kauf­män­ni­sche Berufs­aus­bil­dung,
  • idea­ler­weise Erfah­rung in der Dritt­mit­tel­ver­wal­tung sowie Erfah­run­gen im Finanz­be­reich eines Zuwen­dungs­emp­fän­gers oder ver­gleich­bare Vor­er­fah­rung und Fähig­keit zur schnel­len Ein­ar­bei­tung,
  • gute Kennt­nisse im Zuwen­dungs-, Haus­halts-, Steuer- und Ver­ga­be­recht (BHO, VOL) wün­schens­wert,
  • anwen­dungs­si­chere MS-Office-Kennt­nisse, ins­be­son­dere sehr gute Excel-Kennt­nisse,
  • Freude an der Arbeit mit Zah­len und der Ein­ar­bei­tung in neue Sach­ver­halte,
  • Kennt­nisse in einer Buch­hal­tungs­soft­ware wün­schens­wert,
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke, Team­fä­hig­keit und aus­ge­präg­tes Zeit­ma­nage­ment,
  • selb­stän­dige, ziel­ori­en­tierte und sorg­fäl­tige Arbeits­weise, Belast­bar­keit, Fle­xi­bi­li­tät und Ein­satz­be­reit­schaft run­den Ihr Pro­fil ab.

Un­ser An­ge­bot:

Die Ver­gü­tung erfolgt nach den Rege­lun­gen des TVöD abhän­gig von der Qua­li­fi­ka­tion der Bewer­be­rin/des Bewer­bers (w/m/d) bis Ent­gelt­gruppe 10 TVöD.

Es erwar­ten Sie ein sym­pa­thi­sches Team, eine sehr gute Ein­ar­bei­tung und gute Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten.

In der Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Beschäf­tig­ten set­zen wir auf inter­dis­zi­pli­näre Team­ar­beit für inter­es­sante und zukunfts­wei­sende The­men­ge­biete, Gleit­zeit­re­ge­lung, zusätz­li­che Alters­vor­sorge in Form eines Grup­pen­ver­si­che­rungs­ver­tra­ges, fla­che Hier­ar­chien, ange­neh­mes Arbeits­klima, Mög­lich­kei­ten zur Wei­ter­bil­dung und gute tech­ni­sche Aus­stat­tung. Das Difu schafft dar­über hin­aus Rah­men­be­din­gun­gen zur Rea­li­sie­rung unter­schied­li­cher Arbeits­for­men für ver­schie­dene Lebens­si­tua­tio­nen. Fle­xi­ble Teil­zeit­mo­delle unter­stüt­zen die Beschäf­tig­ten bei der Siche­rung der Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf.
Wir freuen uns über Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung, ein­zu­rei­chen über uns Online-Bewer­bungs­for­mu­lar (siehe "jetzt bewer­ben" bzw. Link unten).

Aner­kannte Schwer­be­hin­derte wer­den bei ver­gleich­ba­rer Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns über Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung, ein­zu­rei­chen über uns Online-Bewer­bungs­for­mu­lar:
https://difu.hr4you.org/job/view/73/eine-n-referent-in-w-m-d-fuer-das-drittmittelmanagement?page_lang=de

Anerkannte Schwer­be­hin­derte wer­den bei ver­gleich­ba­rer Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Fra­gen zum Stel­len­pro­fil beant­wor­tet Ihnen gerne Frau Wen­ger (Lei­te­rin des Teams Dritt­mit­tel­ma­nage­ment) 030/39001-224 oder Herr Meiß­ner (Per­so­nal) 030/39001-267.