Blätter-Navigation

An­ge­bot 15 von 95 vom 09.11.2018, 13:45

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb

Unser For­schungs- und Lehr­an­ge­bot ori­en­tiert sich an Tech­no­lo­gie und Manage­ment des indus­tri­el­len Fabrik­be­triebs und umfasst sowohl die Ent­wick­lung von Pro­zess­tech­no­lo­gien und Pro­duk­ti­ons­an­la­gen als auch deren infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Model­lie­rung. In sechs Fach­ge­bie­ten arbei­ten Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler inter­dis­zi­pli­när an der "Digi­ta­len Fabrik". Unser Ziel ist es, Pro­dukt­ent­wick­lung, Fer­ti­gungs­pla­nung und Pro­duk­tion infor­ma­ti­ons­tech­nisch so abzu­bil­den und zu ver­net­zen, dass Pro­duk­tent­ste­hungs- und Lebens­zy­klen durch­gän­gig simu­liert, veri­fi­ziert und opti­miert wer­den kön­nen. Bereits 1904 gegrün­det, sind wir eine der tra­di­ti­ons­reichs­ten Ein­rich­tun­gen pro­duk­ti­ons­tech­ni­scher For­schung und Lehre in Deutsch­land. Mit gegen­wär­tig etwa 170 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern bil­den wir jähr­lich etwa 200 Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten in Maschi­nen­bau und Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen aus.

Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft im Bereich Fer­ti­gungs­tech­nik (41 h im Monat)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Auf­ga­ben des Stu­den­ti­schen Mit­ar­bei­ters umfas­sen im Rah­men des Pro­jek­tes „Voll CVD“ die Durch­füh­rung von tech­no­lo­gi­schen Unter­su­chun­gen mit dem Ziel, die wesent­li­chen Ein­fluss­grö­ßen beim Kon­di­tio­nie­ren von kon­ven­tio­nel­len und hoch­har­ten Schleif­schei­ben mit Voll-CVD-Abrich­tern auf die Mikro- und Makro­geo­me­trie sowie das Ein­satz­ver­hal­ten der Schleif­werk­zeuge zu iden­ti­fi­zie­ren. Das beinhal­tet die Durch­füh­rung von expe­ri­men­tel­len Kon­di­tio­nier- und Schleif­ver­su­chen (Arbeits­pa­ket 1.2) sowie die mess­tech­ni­sche Erfas­sung von rele­van­ten Pro­zess­da­ten, wie z. B. Abricht- und Pro­zess­kräfte, Abrich­ter- und Werk­zeug­ver­schleiß sowie Makro- und Mikro­geo­me­trie der Schleif­werk­zeuge (Arbeits­pa­ket 1.3) Die Dauer der stu­den­ti­schen Arbei­ten beträgt 6 Monate. Wich­tige Anfor­de­run­gen an den Stu­den­ti­schen Mit­ar­bei­ter sind her­vor­ra­gende Kennt­nisse auf dem Gebiet der Fer­ti­gungs- und Mess­tech­nik sowie der Maschi­nen­pro­gram­mie­rung.

Zusam­men­fas­sung Anfor­de­run­gen:
  • Maschi­nen­be­die­nung (vor­wie­gend CNC-Schleif­ma­schi­nen)
  • Bedie­nung von Mess­ge­rä­ten
  • Erstel­lung von Dia­gram­men
  • CAD-Kon­struk­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dent einer ent­spre­chen­den inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Fach­rich­tung (Maschi­nen­bau, Pro­duk­ti­ons­tech­nik...) min­des­tens im 3. Semes­ter
  • vor­teil­haft wären: Erfah­rung in CNC-Maschi­nen­be­die­nung; Kennt­nisse in Excel, Power­Point, CAD-Pro­gram­men

Un­ser An­ge­bot:

  • Dyna­mi­sches Arbeits­um­feld
  • Große Anzahl von Fer­ti­gungs­ver­fah­ren
  • Moder­ner Maschi­nen­park
  • Kom­bi­na­tion von Hilfs­tä­tig­keit und Abschluss­ar­bei­ten mög­lich
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte schi­cken Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf etc.) an fol­gende E-Mail-Adresse:

bruckhoff@iwf.tu-berlin.de