Blätter-Navigation

An­ge­bot 33 von 101 vom 04.12.2017, 10:41

logo

Museum für Natur­kunde Ber­lin

Das „Museum für Natur­kunde - Leib­niz-Insti­tut für Evo­lu­ti­ons- und Bio­di­ver­si­täts­for­schung“ ist ein inte­grier­tes For­schungs­mu­seum der Leib­niz-Gemein­schaft. Es gehört zu den welt­weit bedeu­tends­ten For­schungs­ein­rich­tun­gen auf dem Gebiet der bio­lo­gi­schen und erd­wis­sen­schaft­li­chen Evo­lu­tion und Bio­di­ver­si­tät.

Stu­dent*In Infor­ma­tik für Pra­xis­se­mes­ter

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit bei der Ent­wick­lung eines inter­ak­ti­ven Infor­ma­ti­ons- und Recher­che­por­tals;
  • Mit­ar­beit bei der Kon­zep­tion und Ent­wick­lung von Work­flows zur Ver­wal­tung und Bear­bei­tung von digi­ta­len Assets;
  • Mit­ar­beit bei der Durch­füh­rung von Work­shops zur Anfor­de­rungs­er­mitt­lung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • prak­ti­sche Pro­gram­mier­kennt­nisse in der Ent­wick­lung von Web­ap­pli­ka­tion mit Java­Script, HTML5 und CSS;
  • sou­ve­rä­ner Umgang mit Win­dows und Linux (Shell).

Von Vor­teil (aber nicht Bedin­gung) sind:
  • prak­ti­sche Kennt­nisse in Python, Java, Go, C/C++, Shell-Pro­gram­mie­rung,
  • prak­ti­sche Kennt­nisse mit Frame­works wie node.js, React, Boot­strap und A-Frame;
  • prak­ti­sche Kennt­nisse mit NoSQL-Daten­ban­ken wie Mon­goDB, Aran­goDB und Elas­tic­se­arch;
  • prak­ti­sche Kennt­nisse im Umgang mit vir­tu­el­len Maschi­nen und Docker-Con­tai­nern;
  • prak­ti­sche Kennt­nisse mit Sys­te­men zur ver­teil­ten Ver­si­ons­ver­wal­tung wie Git oder Sub­ver­sion;
  • Kennt­nisse im Bereich Vir­tual Rea­lity und/oder Aug­men­ted Rea­lity.

Un­ser An­ge­bot:

  • du wirst Teil eines inter­dis­zi­pli­nä­ren Teams aus Natur­wis­sen­schaft­lern, Medi­en­wis­sen­schaft­lern und Infor­ma­ti­kern in einem inter­na­tio­nal renom­mier­ten For­schungs­mu­seum der Leib­niz Gemein­schaft;
  • du lernst neue Tech­no­lo­gien und kannst die tech­ni­sche Ent­wick­lung mit­ge­stal­ten;
  • du lernst die agile Pro­jekt­ar­beit ken­nen und hast die Mög­lich­keit zu einem regel­mä­ßi­gen Aus­tausch mit Wis­sen­schaft­lern und Part­nern aus der Wirt­schaft;
  • du kannst an wis­sen­schaft­li­chen Publi­ka­tio­nen mit­wir­ken und an wis­sen­schaft­li­chen Kon­fe­ren­zen teil­neh­men.