Blätter-Navigation

An­ge­bot 67 von 101 vom 22.11.2017, 11:56

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Insti­tut für Tur­bo­ma­schi­nen und Fluid-Dyna­mik

Am Insti­tut für Tur­bo­ma­schi­nen und Fluid-Dyna­mik ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter Fach­rich­tung: Aero­elas­tik von Tur­bo­ma­schi­nen (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befris­tet mit Aus­sicht auf Ver­län­ge­rung. Der Stel­len­um­fang ent­spricht 100 % der tarif­li­chen Arbeits­zeit. Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit, Fach­rich­tung: Aero­elas­tik von Tur­bo­ma­schi­nen am Insti­tut für Tur­bo­ma­schi­nen und Fluid-Dyna­mik

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Arbeits­gruppe "Aer­o­akus­tik und Aero­elas­tik" forscht in enger Zusam­men­ar­beit mit nam­haf­ten Part­nern aus Indus­trie und Wis­sen­schaft an aktu­el­len Fra­ge­stel­lun­gen aus dem Bereich Tur­bo­ma­schi­nen, Auto­mo­tive und Wind­ener­gie. Für die expe­ri­men­telle Arbeit ver­fügt das Insti­tut über rea­li­täts­nahe Prüf­stände und Mess­tech­nik, die im uni­ver­si­tä­ren Umfeld welt­weit ein­zig­ar­tig sind. Ergän­zend kom­men nume­ri­sche und ana­ly­ti­sche Metho­den zum Ein­satz.

Auf­ga­ben
Ziel Ihrer Tätig­keit ist die Model­lie­rung der aero­dy­na­mi­schen Kopp­lung von ver­stimm­ten Tur­bo­ma­schi­nen­stu­fen. In die­sem insti­tuts­über­grei­fen­den Pro­jekt sind Sie für die Imple­men­tie­rung eines aero­dy­na­mi­schen Ersatz­mo­dells in ein bereits bestehen­des Berech­nungs­pro­gramm und des­sen expe­ri­men­tel­ler Vali­die­rung zustän­dig.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein sehr gut abge­schlos­se­nes Uni­ver­si­täts­stu­dium mit Fach­rich­tung Maschi­nen­bau oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs mit einem Schwer­punkt in ther­mi­schen Tur­bo­ma­schi­nen oder Flug­an­trie­ben oder Dyna­mik.

Erwünscht wer­den dar­über hin­aus:
  • Detail­lierte Kennt­nisse der Aero­dy­na­mik und Aero­elas­tik in Tur­bo­ma­schi­nen
  • Gute Kennt­nisse einer Pro­gram­mier­spra­che, bevor­zugt Mat­lab, Lab­VIEW oder Python
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • Die Bereit­schaft und Fähig­keit sich in ein Team ein­zu­brin­gen
  • Freude am wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen (inklu­sive Zeug­nis der all­ge­mei­nen Hoch­schul­reife) bis zum 31.12.2017 an

E-Mail: sina.schwerdt@tfd.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Tur­bo­ma­schi­nen und Fluid-Dyna­mik (TFD)
Frau Dipl.-Ing. Sina Schwerdt
Appel­straße 9
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Dipl.-Ing. Sina Schwerdt (Tel.: 0511 762-2776) gerne zur Ver­fü­gung.