Blätter-Navigation

An­ge­bot 99 von 131 vom 27.09.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen

Das ITA ist eines der größten Institute der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen mit Schwerpunkten in den Bereichen Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Hochleistungsfaserwerkstoffe, Composites und Medizintechnik. Unsere Forschungsfelder umfassen sowohl Grundlagenforschung als auch anwendungsnahe Forschung und Entwicklung mit relevanten Industriepartnern.
Der Bereich „Polymer Engineering“ befasst sich mit allen Themen rund um die textile Verarbeitung von biobasierten Polymeren und nachhaltigen Werkstoffen. Zum Aufgabengebiet der Abteilung „Biopolymer Fiber Modification“ gehört die Weiterentwicklung von Faser- und Textilwerkstoffen aus biobasierten Polymeren durch Zugabe von Additivmaterialien im Herstellungsprozess. Eine hohe internationale Ausrichtung ist unsere Stärke. Im Rahmen des Aachen-Maastricht-Institute for Biobased Materials (AMIBM) pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit der Maastricht University. Wir sind ein interdisziplinäres Team in einem äußerst innovativen und dynamischen Umfeld an der renommiertesten technischen Hochschule in Deutschland. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie führen selbständig Forschungsvorhaben durch und akquirieren neue öffentliche sowie vertrauliche Projekte im Themenfeld biobasierte Materialien. Dabei arbeiten Sie interdisziplinär mit anderen Fakultäten, Universitäten und Industriepartnern zusammen.
Sie entwickeln Filamentgarne und Textilien aus biobasierten Polymermaterialien mit veränderbaren Eigenschaften im Faserspinnprozess. Dabei erkennen Sie Korrelationen zwischen den Eigenschaften des hergestellten Fasermaterials, der angewandten Prozessparameter sowie der Eigenschaften der benutzten Polymer- und Additivmaterialien.
Sie bauen intensive Kontakte zu Verbänden, Unternahmen und Forschungsinstituten auf und pflegen diese Netzwerke.
Selbstverständlich vertreten Sie ihr Fachgebiet in Präsentationen und Vorträgen auf Tagungen, Symposien und in der Aus- und Weiterbildung.
Sie betreuen Studierende bei der Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten im Rahmen ihres Studiums oder als studentische Hilfskräfte. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben Ihr Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, Chemische Verfahrenstechnik oder Naturwissenschaften mit gutem Erfolg abgeschlossen.
Darüber hinaus verfügen Sie über eine ausgeprägte Eigeninitiative und eine hohe Teamfähigkeit.
Eine systematische Arbeitsweise und eine hohe Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit sowie Neugier an ingenieurwissenschaftlichen Fragen runden Ihr Profil ab.
Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache, nieder-ländisch Kenntnisse wären wünschenswert.
Idealerweise besitzen Sie Vorwissen auf dem Gebiet der Faserextrusion, der biobasierten Polymere sowie Kenntnisse über Additivmaterialien.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt 5 Jahre ist geplant..

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit TV-L 13.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr M. Sc. Banjamin Weise
Tel.: +49 (0) 241 80-23460
E-Mail: benjamin.weise@ita.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.ita.rwth-aachen.de/

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.10.2017 an
Herrn
Dipl.-Chem. Fabian Langensiepen
Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen
Otto-Blumenthal-Straße 1
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an fabian.langensiepen@ita.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.