Blätter-Navigation

An­ge­bot 105 von 131 vom 26.09.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl und Institut für Allgemeine Konstruktionstechnik des Maschinenbaus

Die RWTH Aachen gehört mit ihren 260 Instituten in neun Fakultäten zu den führenden europäischen Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen. Nationale Rankings und internationale Bewertungen bescheinigen den RWTH-Absolventen eine ausgeprägte Befähigung zur Bewältigung komplexer Aufgabenstellungen, zu konstruktiver Problemlösung in Teamarbeit und zur Übernahme von Leitungsaufgaben. Werden Sie ein Teil dieser Community und formen Sie gemeinsam mit uns am Lehrstuhl und Institut für Allgemeine Konstruktionstechnik (ikt) die Zukunft des Engineerings. Für öffentliche Forschungsträger und Kunden aus der Industrie entwickeln wir innovative und richtungsweisende Produktlösungen und unterstützen Entwicklungsabteilungen bei der Transformation hin zu einem effizienten Smart Engineering.

Der Schwerpunkt unserer Forschungsgruppe PLM & VPE liegt auf der Integration von Methoden, Prozessen und Daten aus den einzelnen Lebenszyklusphasen in eine durchgängige PLM-Methodik und ein effektives Model Based Systems Engineering. Unsere Aktivitäten an der Schnittstelle von Smart Engineering, Engineering-IT und Produktgestaltung setzen ein hohes Maß an Interdisziplinarität voraus, um in einer vernetzten Entwicklung die produktbezogenen Informationen und virtuellen Modelle kontextsensitiv in Engineering Werkzeugen nutzbar zu machen.
Unsere CAx-Modellketten reichen von ersten Entwürfen des Produktdesigns über komplexe Simulationsketten bis hin zu HiL-Testszenarien. Mit dem Center for Mobile Machinery und dem Center for Wind Power Drives steht dem Lehrstuhl eine einzigartige Infrastruktur zur Verfügung, die Forschung und Wissenschaft auf höchstem Niveau ermöglicht und eine praktische Anwendung zur Validierung bietet.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zu Ihren Aufgaben gehört die eigenständige, zielorientierte Projektbetreuung von öffentlich und/oder industriell geförderten Forschungs- und Dienstleistungsprojekten im Bereich der Virtuellen Produktentwicklung und des Produktlebenszyklus Managements:

Entwicklung und Beforschung von Methoden und Rahmenwerken für das Model Based Systems Engineering und Smart Engineering
Integration von Product Lifecycle Management Aspekten in zukünftige Produktkonzepte zur Konkretisierung von „Industrie 4.0“
Wissensmanagement in der Produktentwicklung – konventionelle und cyber-physische Produkte
Aktive Präsentation Ihrer Forschungsergebnisse auf internationalen Symposien, Konferenzen und Tagungen

Hinzu kommen Aufgaben in der universitären Ausbildung zukünftiger Ingenieure, wobei Sie verschiedene vom ikt im Maschinenbaustudium angebotenen Lehrveranstaltungen gemäß unseres Promotions- und Ausbildungsplans und studentische Arbeiten betreuen werden.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen engagierte Hochschulabsolventen (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik oder Informatik für unseren Forschungsbereich "PLM - Product Lifecycle Management" mit dem Schwerpunkt „Virtuelle Produktentwicklung“. Neben einer hohen Motivation und Flexibilität werden Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten erwartet. Ebenso sind Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent erwünscht. Ein sicherer schriftlicher und mündlicher Umgang mit der deutschen und englischen Sprache wird vorausgesetzt. Vorkenntnisse und Anwendungserfahrungen aus den Bereichen Konstruktionsmethodik, MBSE, Simulation, Engineering Tools wie CAD und PDM, Programmierung, Systemadministration und Serveranwendungen können bei Ihrem Tätigkeitsfeld von großem Vorteil sein. Wir freuen uns auch über Bewerber/innen mit Industrieerfahrung, die in einer Promotion den nächsten Schritt ihrer Karriere sehen.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um weitere 3 Jahre ist geplant.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Tim Katzwinkel
Tel.: +49 (0) 241 80-27579
E-Mail: katzwinkel@ikt.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.ikt.rwth-aachen.de/

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.10.2017 an
RWTH Aachen
Lehrstuhl u. Institut für Allgemeine Konstruktionstechnik des Maschinenbaus
z. Hd. Herrn Prof. Dr.-Ing. G. Jacobs
52056 Aachen