Blätter-Navigation

An­ge­bot 110 von 157 vom 31.08.2017, 14:08

logo

Genius Inge­nieur­büro Ver­sor­gungs­tech­nik GmbH

Genius GmbH steht seit über 20 Jah­ren für hoch­wer­tige und koor­di­nierte Pla­nung von gebäu­de­tech­ni­schen Anla­gen (TGA) mit Sitz in Ber­lin Karls­horst.
Unser Leis­tungs­spek­trum umfasst die Bera­tung, Pla­nung und Objekt­über­wa­chung von Pro­jek­ten mit hohem Anfor­de­rungs­pro­fil für den Gesamt­be­reich der tech­ni­schen Gebäu­de­aus­rüs­tung.

Inge­nieur/Bache­lor Ver­sor­gungs­tech­nik (m/w) TGA

no­ch of­fen

tech­ni­sche Gebäu­de­aus­rüs­tung, Gebäu­de­tech­nik, HLSK-Inge­nieur

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Inge­nieur­tech­ni­sche Bear­bei­tung und tech­ni­sche Rea­li­sie­rung von Pro­jek­ten mit dem Schwer­punkt tech­ni­sche Gebäu­de­aus­rüs­tung ent­spre­chend den Leis­tungs­bil­dern der HOAI
  • Über­blick für Kos­ten, Ter­mine und tech­ni­sche Funk­tio­na­li­tät sowie für die Pro­jekt­struk­tu­rie­rung
  • Koor­di­na­tion mit Bau­her­ren, Pla­nern, Archi­tek­ten und Aus­füh­rungs­fir­men
  • Pla­ne­ri­sche Pro­jekt­be­ar­bei­tung, Qua­li­täts­si­che­rung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Inge­nieur-/Bache­lor-/Mas­ter­stu­dium der Fach­rich­tung Ver­sor­gungs­tech­nik oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs
  • erste Erfah­run­gen in der TGA-Pla­nung und Aus­schrei­bung tech­ni­scher Anla­gen
  • Kennt­nisse im Umgang mit den gän­gi­gen MS-Office Anwen­dun­gen sowie mit bran­chen­spe­zi­fi­scher Soft­ware (Auto­CAD, Plan­cal, etc.)

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen eine abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in anspruchs­vol­len Pro­jek­ten mit einer der Ver­ant­wor­tung und Leis­tung ent­spre­chen­der Ver­gü­tung. Eine ange­nehme Arbeits­at­mo­sphäre in einem enga­gier­ten Team unter­stützt die Ent­fal­tung Ihrer Fähig­kei­ten.

Prak­ti­kum über 5 Monate

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen per Mail mit Anga­ben des Gehalt­wun­sches und Ihres frü­hest­mög­li­chen Ein­tritts­da­tum.