Blätter-Navigation

An­ge­bot 48 von 159 vom 09.02.2017, 07:37

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Juris­ti­sche Fakul­tät, Insti­tut für Geis­ti­ges Eigen­tum, Wett­be­werbs- und Medi­en­recht­Ju­ni­or­pro­fes­sur für Bür­ger­li­ches Recht, Imma­te­ri­al­gü­ter­recht, insb. Urhe­ber­recht, sowie Medien- und Daten­schutz­recht

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

2 wiss. Mit­ar­bei­ter/innen

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)
Die 2 Stel­len sind zum 01.05.2017 mit 50% der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit, bis zum 30.04.2019 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. Wiss­ZeitVG), zu beset­zen. Es besteht die Gele­gen­heit zur eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (i.d.R. Pro­mo­tion).

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Rah­men eines Dritt­mit­tel­pro­jekts befas­sen Sie sich mit den recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen des Manage­ments von For­schungs­da­ten, insb. aus urhe­ber­recht­li­cher sowie daten­schutz­recht­li­cher Sicht. Neben der Prü­fung der Rechts­lage ent­wi­ckeln Sie ein Kon­zept und erstel­len Mate­rial für Infor­ma­ti­ons­an­ge­bote zum For­schungs-daten­ma­nage­ment. Zudem erar­bei­ten Sie stra­te­gi­sche Hand­lungs­emp­feh­lun­gen sowohl für Wis­sen­schaft­ler/innen als auch für Orga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten, die für das For­schungs­da­ten­ma­nage­ment zustän­dig sind. Sie koope­rie­ren hierzu mit ande­ren Ein­rich­tun­gen, die For­schungs­da­ten ver­ar­bei­ten, und orga­ni­sie­ren Work­shops und Tagun­gen, u.a. für einen insti­tu­ti­ons­über­grei­fen­den Erfah­rungs­aus­tausch.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie sind Voll­ju­rist/in oder Jurist/in mit ers­tem Staats­ex­amen oder uni­ver­si­tä­rem Mas­ter­ab­schluss und ver­fü­gen über über­durch­schnitt­li­che juris­ti­sche Qua­li­fi­ka­tio­nen. Wir erwar­ten ein aus­ge­präg­tes Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent und Team­fä­hig­keit sowie gute eng­li­sche (gern auch wei­tere) Sprach­kennt­nisse. Ver­tiefte Kennt­nisse im Recht des Geis­ti­gen Eigen­tums, insb. im Urhe­ber- und Daten­schutz­recht sind erwünscht.
Wir bie­ten eine attrak­tive und abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit mit viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten der per­sön­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung in einem The­men­ge­biet mit hoher recht­li­cher, prak­ti­scher und gesell­schaft­li­cher Rele­vanz.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die TU Dres­den ist bestrebt, den Anteil an wiss. Mit­ar­bei­te­rin­nen zu erhö­hen, und for­dert des­halb Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Auch die Bewer­bun­gen von Men­schen mit Behin­de­run­gen sind aus­drück­lich will­kom­men.
Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Jun.-Prof. Dr. Anne Lau­ber-Röns­berg unter anne.lauber@tu-dresden.de gern zur Ver­fü­gung. Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung!
Bitte rich­ten Sie Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nisse, Refe­ren­zen usw.) bis zum 14.03.2017 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) per E-Mail (als eine pdf-Datei) an: anne.lauber@tu-dresden.de. (Ach­tung: z.Zt. kein Zugang für elek­tro­nisch signierte sowie ver­schlüs­selte elek­tro­ni­sche Doku­mente.) oder an: TU Dres­den, Juris­ti­sche Fakul­tät, Insti­tut für Geis­ti­ges Eigen­tum, Wett­be­werbs- und Medi­en­recht, Juni­or­pro­fes­sur für Bür­ger­li­ches Recht, Imma­te­ri­al­gü­ter­recht, insb. Urhe­ber­recht, sowie Medien- und Daten­schutz­recht, Frau Jun.-Prof. Dr. Anne Lau­ber-Röns­berg, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.