Blätter-Navigation

Angebot 206 von 261 vom 02.06.2022, 08:24

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - For­schungs­schwer­punkt Tech­no­lo­gien der Mikrope­ri­phe­rik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung; Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Aufgabenbeschreibung:

For­schung und Ent­wick­lung zur Auf­bau- und Ver­bin­dungs­tech­nik mit dem Schwer­punkt auf mikro-opti­schen Sys­te­men für die opti­sche Daten­kom­mu­ni­ka­tion, Medi­zin­tech­nik, Quan­ten­tech­no­lo­gie und Sen­so­rik in einem dritt­mit­tel­fi­nan­zier­ten Pro­jekt.

Die Auf­ga­ben­stel­lun­gen der TU Ber­lin fokus­sie­ren sich dabei ins­be­son­dere
  • Kon­zep­tion, Design und Ent­wick­lung von inno­va­ti­ven Sys­tem­lö­sun­gen zum Auf­bau von Mikro­sys­te­men für die Pho­to­nik
  • Pla­nung und Durch­füh­rung von Tests auf Sys­tem- und Sub­sys­tem­ebene von opto-elek­tro­ni­schen Kom­po­nen­ten und Bau­grup­pen, ins­be­son­dere auf Dünn­glas­ba­sis
  • Co-Design und Simu­la­tion der pho­to­ni­schen Kom­po­nen­ten und Sys­teme mit­tels z.B. Ansys/Lumeri­cal
  • Ent­wick­lung von Pro­cess Design Kits (PDK) und Assem­bly Design Kits (ADK)
  • Aus­wer­tung, Doku­men­ta­tion und Ver­öf­fent­li­chung von For­schungs­er­geb­nis­sen

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Phy­sik, Mikro­sys­tem­tech­nik, Phy­si­ka­li­sche Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten, o.ä.
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen in min­des­tens einem der fol­gen­den Berei­che:
o Erfah­run­gen und Kennt­nisse im Bereich des Bond­ens (z.B. Laser-Bonden, Metal­li­sche Ver­bin­dungs­tech­nik, Kle­ben)
o Erfah­run­gen und Kennt­nisse im Bereich der Mikro­mon­tage mit­tels Pick&Place-Gerä­ten
o Ent­wurf und Simu­la­tion opti­scher und opto-elek­tro­ni­scher Kom­po­nen­ten / Sys­teme und Umgang mit Simu­la­ti­ons- und Design­werk­zeu­gen (Ansys/Lumeri­cal, COM­SOL, o. Ä.)
o Test und Cha­rak­te­ri­sie­rung von opti­schen und opto-elek­tro­ni­schen Kom­po­nen­ten und Sys­te­men
  • sehr gute Deutsch- sowie gute Eng­lisch­kennt­nisse (münd­lich und schrift­lich)

Wün­schens­wert / Vor­teil­haft wären Kennt­nisse:
  • Erfah­rung im Pro­jekt­ma­nage­ment und in der Pro­jektak­quise
  • Ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ter Umgang mit kom­ple­xen Maschi­nen
  • Hohe Selbst­mo­ti­va­tion bei der Ein­ar­bei­tung in neue Auf­ga­ben
  • Freude an selbst­stän­di­ger und pra­xis­ori­en­tier­ter Arbeit
  • Pro­ak­ti­ves Den­ken und eine struk­tu­rierte, ziel­ori­en­tierte Arbeits­weise
  • Aus­ge­zeich­nete Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­kei­ten
  • Struk­tu­rierte und selbst­stän­dige Arbeits­weise
  • Bereit­schaft zur Über­nahme von Ver­ant­wor­tung für Teil­auf­ga­ben
  • Team­fä­hig­keit, Bereit­schaft zur Doku­men­ta­tion

Was Sie erwar­ten kön­nen:
  • Anspruchs­volle und inter­es­sante Auf­ga­ben / Mit­ar­beit inner­halb eines brei­ten und span­nen­den Anwen­dungs­ge­biets
  • Eigen­stän­dige Pro­jekt­ver­ant­wor­tung sowie einen hohen indus­tri­el­len Bezug Ihrer Arbeit in einem leis­tungs­fä­hi­gen Umfeld
  • Offe­nes und kol­le­gia­les Arbeits­um­feld
  • Frei­raum für inno­va­tive Ideen
  • Viel­fäl­tige Mög­lich­kei­ten zur per­sön­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung, z. B. durch Teil­nahme an natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen, Work­shops und Wei­ter­bil­dungs­se­mi­na­ren
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und Lösun­gen zur Gewähr­leis­tung der Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf sowie einer guten Work-Life-Balance

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (in einem PDF-Doku­ment, max. 5 MB) aus­schließ­lich per E-Mail an personal@tmp.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin -Fakul­tät IV- Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­tik, For­schungs­schwer­punkt Tech­no­lo­gien der Mikrope­ri­phe­rik, Prof. Dr.-Ing. Mar­tin Schnei­der-Rame­low , Sekr. TIB 4/2-1, Gus­tav-Meyer-Allee 25, 13355 Ber­lin