Blätter-Navigation

Angebot 46 von 204 vom 22.01.2022, 00:00

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Dezer­nat For­schung, Sach­ge­biet Trans­fer

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Mana­ger/in Inno­va­ti­ons­pro­jekte Life Sci­ence (m/w/d)

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den (TUD) zählt zu Deutsch­lands füh­ren­den Uni­ver­si­tä­ten. In der Exzel­lenz­in­itia­tive des Bun­des und der Län­der wurde sie mit dem Titel „Exzel­lenz-Uni­ver­si­tät“ aus­ge­zeich­net. Die TUD ist Mit-Initia­to­rin des Zukunfts­clus­ters „Saxo­Cell“, das im Rah­men BMBF-Inno­va­ti­ons­wett­be­werbs „Clus­ters4Future“ auf­ge­baut wird. Mit Saxo­Cell sol­len neue Anwen­dungs­ge­biete und Pro­duk­ti­ons­me­tho­den für per­so­na­li­sierte Gen- und Zell­the­ra­peu­tika, sog. »lebende Arz­nei­mit­tel« erschlos­sen wer­den.

Im Dezer­nat For­schung, Sach­ge­biet Trans­fer ist für das Clus­ter „Saxo­Cell“ zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine Stelle als

Mana­ger/in Inno­va­ti­ons­pro­jekte Life Sci­ence (m/w/d)
(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)

für 3 Jahre (Befris­tung gem. TzBfG) zu beset­zen. Die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf hat einen hohen Stel­len­wert. Die Stelle ist grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­be­schäf­tigte geeig­net. Bitte ver­mer­ken Sie die­sen Wunsch in Ihrer Bewer­bung.
Ziel von Saxo­Cell ist u.a. die Unter­stüt­zung der Wis­sen­schaft­ler/innen im gesam­ten Inno­va­ti­ons­zy­klus vom For­schungs­er­geb­nis bis zu des­sen kom­mer­zi­el­ler Anwen­dung. Dazu zäh­len die schutz­recht­li­che Siche­rung von Ergeb­nis­sen, deren Ver­mark­tung und Ver­wer­tung, die Unter­stüt­zung von Aus­grün­dun­gen sowie die Ver­net­zung mit Akteu­ren aus der Wirt­schaft zur Initi­ie­rung lang­fris­ti­ger Koope­ra­tio­nen und dem Aus­bau stra­te­gi­scher Netz­werke.

Aufgabenbeschreibung:

Sie gestal­ten die Pro­zesse des Pro­jekt­ma­nage­ments der wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekte. Ihr Fokus liegt auf den Auf­bau eines effi­zi­en­ten Pro­jekt­ma­nage­ments, um Anwen­dungs­po­ten­ziale für For­schungs­er­geb­nisse früh­zei­tig zu erken­nen, pas­sende Trans­fer­mög­lich­kei­ten zu iden­ti­fi­zie­ren und diese aktiv umzu­set­zen. Sie bin­den externe Part­ner und Exper­ten/-innen gezielt bedarfs­ori­en­tiert ein. Dabei arbei­ten Sie eng mit wei­te­ren Struk­tur­ein­hei­ten der TUD sowie den Part­nern des Saxo­Cell Clus­ters zusam­men. Sie bauen Ihr Netz­werk zu regio­na­len und über­re­gio­na­len Trans­fe­r­ak­teu­ren aus und pfle­gen gute Kon­takte zu Bran­chen­ver­bän­den und Unter­neh­men.

Erwartete Qualifikationen:

Sie begeis­tern sich für Inno­va­tio­nen. Sie haben einen wiss. Hoch­schul­ab­schluss in einem für das The­men­feld ein­schlä­gi­gen Fach (bspw. Bio­lo­gie, Medi­zin, Natur­wis­sen­schaf­ten) oder in den Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten (insb. Wirtsch.-ing.wesen). Sie beherr­schen Deutsch und Eng­lisch ver­hand­lungs­si­cher. Im Ide­al­fall ver­fü­gen Sie über mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­rung in der Indus­trie (bspw. in Busi­ness Deve­lop­ment, Pro­dukt­ma­nage­ment oder FuE), haben Erfah­run­gen im Tech­no­lo­gie­trans­fer und Pro­jekt­ma­nage­ment sowie mit Markt­ana­ly­sen, Finanz­pla­nung und der Akquise von Dritt­mit­teln. Gute Kennt­nisse im Ver­trags- und Patent­recht sind von Vor­teil.
Wir suchen Per­sön­lich­kei­ten mit aus­ge­präg­ter Ser­vice­ori­en­tie­rung, selbst­stän­di­ger Arbeits­weise sowie Ver­hand­lungs­ge­schick und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ta­lent. Wir erwar­ten die Beherr­schung von Prä­sen­ta­ti­ons- und Mode­ra­ti­ons­tech­ni­ken sowie aktu­el­ler Metho­den des Pro­jekt­ma­nage­ments. Wich­tig sind uns Enga­ge­ment und Team­geist.

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre voll­stän­dige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nisse, Refe­ren­zen etc.) bis zum 01.02.2022 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Dezer­nat For­schung, SG Trans­fer, Herrn Dr. Frank Pan­kotsch – per­sön­lich -, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den bzw. über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an transfer@tu-dresden.de. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.