Blätter-Navigation

Angebot 100 von 233 vom 07.10.2021, 15:02

logo

Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF

Die Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF ist ein leben­di­ger Ort der Kunst, der For­schung und der Lehre. Renom­mierte Fach­leute aus Film­pra­xis und Wis­sen­schaft betreuen die Stu­die­ren­den inten­siv und indi­vi­du­ell. An der ein­zi­gen deut­schen Film­uni­ver­si­tät wird inno­va­tive For­schung mit, im und zu Film und ande­ren audio­vi­su­el­len Medien vor­an­ge­trie­ben. Die Hoch­schule ist ein welt­of­fe­ner und dis­kri­mi­nie­rungs­freier Raum für kul­tu­relle und gesell­schaft­li­che Aus­ein­an­der­set­zung.

Wir bie­ten Ihnen zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine anspruchs­volle und abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit als

Per­so­nal­lei­ter*in

(Voll­zeit 40 h - Teil­zeit mög­lich; bis Ent­gelt­gruppe 13 TV-L)

Aufgabenbeschreibung:

  • Als Per­so­nal­lei­ter*in über­neh­men Sie die ope­ra­tive Füh­rung und Ver­ant­wor­tung für alle Dienst­leis­tun­gen des Per­so­nal­be­reichs.
  • Gemein­sam mit Ihrem Team stel­len Sie die stra­te­gi­sche Per­so­nal­ar­beit sowie die ope­ra­tive Admi­nis­tra­tion und Betreu­ung für rund 300 Mit­ar­bei­ter*innen sicher.
  • In Ihrer Funk­tion sind Sie ein*e kom­pe­tente*r und ver­trau­ens­wür­dige*r Ansprech­part­ner*in für die Hoch­schul­lei­tung, Füh­rungs­kräfte sowie Gre­mien und pfle­gen einen par­ti­zi­pa­ti­ven Umgang und Füh­rungs­stil.
  • Die Per­so­nal­be­schaf­fung, -pla­nung, und –ent­wick­lung sowie die Steue­rung und Umset­zung stra­te­gi­scher Per­so­nal­the­men, wie z.B. Per­so­nal­ent­wick­lungs­kon­zepte, inno­va­tive Rekru­tie­rungs­an­sätze, fle­xi­ble Arbeits­zeit­mo­delle und Feed­back­in­stru­mente gehö­ren zu Ihrem Auf­ga­ben­be­reich.
  • Im Rah­men der Digi­ta­li­sie­rung beglei­ten Sie den Auf- und Aus­bau des unter­stüt­zen­den Per­so­nal­ver­wal­tungs- sowie Abrech­nungs­sys­tems
  • Außer­dem bear­bei­ten Sie per­so­nal­recht­li­che Ange­le­gen­hei­ten.

Die Ver­ein­ba­rung von Fami­lie und Beruf ist uns wich­tig. Daher ist die Mög­lich­keit gege­ben, teil­weise im Home­of­fice zu arbei­ten.

Erwartete Qualifikationen:

Vor­aus­ge­setzt wird ein erfolg­rei­cher Abschluss eines wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schul­stu­di­ums (Diplom (Uni­ver­si­tät)/ MA) sowie mehr­jäh­rige Erfah­run­gen in der Per­so­nal­füh­rung und Per­so­nal­ver­wal­tung, vor­zugs­weise in einer öffent­li­chen Ver­wal­tung und/oder an einer (Kunst-)Hoch­schule. Außer­dem ver­fü­gen Sie über:
  • Kennt­nisse in der Umset­zung von stra­te­gi­schen Per­so­nal­the­men
  • Arbeits-, sozial-, per­so­nal­ver­tre­tungs-, beam­ten- und tarif­recht­li­che Kennt­nisse
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke, Ent­schei­dungs­kom­pe­tenz und Lösungs­ori­en­tie­rung
  • Ein hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Leis­tungs­an­spruch sowie eine dienst­leis­tungs­ori­en­tierte, prag­ma­ti­sche Arbeits­weise in Ver­bin­dung mit einem wert­schät­zen­den Füh­rungs­stil und pro­fes­sio­nel­ler Empa­thie
  • Aus­ge­zeich­nete ana­ly­ti­sche und kon­zep­tio­nelle Fähig­kei­ten

Erwünscht sind:
  • Gute Kennnt­nisse der Ver­wal­tungs­ab­läufe sowie Ver­wal­tungs­vor­schrif­ten der öffent­li­chen (Hoch­schul-)Ver­wal­tung
  • Erfah­run­gen mit dem Pro­zess der Beru­fung von Hoch­schul­leh­rer*innen
  • Kennt­nisse mit den Soft­ware­sys­te­men der HIS e.G. (SVA und RKA)

Unser Angebot:

Wir bie­ten einen Arbeits­ver­trag an einer fami­li­en­freund­li­chen Hoch­schule,
  • eine regel­mä­ßige Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen ent­spre­chend den Rege­lun­gen des öffent­li­chen Diens­tes ein­schließ­lich zusätz­li­cher Alters­ver­sor­gung,
  • einen modern und ergo­no­misch aus­ge­stat­te­ten Arbeits­platz mit fle­xi­blen Arbeits­zeit­mo­del­len,
  • die Mög­lich­keit zur Inan­spruch­nahme eines Fir­men­ti­ckets,
  • eine indi­vi­du­elle und opti­male Unter­stüt­zung bei der beruf­li­chen Ent­wick­lung durch Ange­bote zur Fort- und Wei­ter­bil­dung,
  • die Mög­lich­keit zur Inan­spruch­nahme von Ange­bo­ten im Rah­men eines moder­nen Gesund­heits­ma­nage­ments.

Hinweise zur Bewerbung:

Sons­tige Hin­weise:
Die Film­uni­ver­si­tät schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion/Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Im Sinne des § 7 Absatz 4 BbgHG wer­den bei glei­cher Eig­nung Frauen sowie schwer­be­hin­derte Men­schen bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land, von Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund und Bewer­ber*innen mit fami­liä­ren Betreu­ungs­auf­ga­ben sind aus­drück­lich erwünscht.
Bitte wei­sen Sie auf eine Schwer­be­hin­de­rung ggf. bereits in der Bewer­bung hin.

Die Höhe des Ent­gel­tes kann auch von der Bewer­ber­lage abhän­gen.

Bewer­bungs­un­ter­la­gen: Ihre aus­sa­ge­fä­hige Bewer­bung mit
  • Moti­va­ti­ons­schrei­ben
  • Lebens­lauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
  • Zeug­nisse über Schul-, Aus­bil­dungs- und Stu­di­en­ab­schlüsse (Falls Sie Ihren Stu­di­en­ab­schluss im Aus­land erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeug­nis­be­wer­tung der Zen­tral­stelle für aus­län­di­sches Bil­dungs­we­sen (ZAB) bei. Wei­tere Infor­ma­tio­nen hierzu ent­neh­men Sie bitte der Inter­net­seite https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen.html )
  • Tätig­keits­nach­weise sowie
  • Arbeits­zeug­nisse von den vor­he­ri­gen und ggf. ein Zwi­schen­zeug­nis vom jet­zi­gen Arbeit­ge­ber

über­mit­teln Sie bitte bis zum 31.10.2021 aus­schließ­lich über unser Online-Bewer­bungs­por­tal.
https://karriere.filmuniversitaet.de/jobposting/a398648ac3537b14931ba8f36c0eae4b6feb1dfc0?ref=homepage