Blätter-Navigation

Angebot 130 von 233 vom 05.10.2021, 10:09

logo

Phy­si­ka­lisch-Tech­ni­sche Bun­des­an­stalt

Die Phy­si­ka­lisch-Tech­ni­sche Bun­des­an­stalt (PTB) ist das natio­nale Metro­lo­gie­in­sti­tut der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land mit wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Dienst­leis­tungs­auf­ga­ben und för­dert Fort­schritt und Zuver­läs­sig­keit in der Mess­tech­nik für Gesell­schaft, Wirt­schaft und Wis­sen­schaft.

Am Stand­ort Ber­lin-Adlers­hof sind im Fach­be­reich 7.1 „Radio­me­trie mit Syn­chro­tron­strah­lung“ zum frü­hest­mög­li­chen Zeit­punkt - zunächst befris­tet für 2 Jahre -fol­gende zwei Stel­len zu beset­zen:

Inge­nieure / Inge­nieu­rin­nen (m/w/d)
mit Diplom (FH) oder Bache­lor in Phy­si­ka­li­scher Tech­nik oder ähn­li­cher Fach­rich­tung

bis Ent­gelt­gruppe 11 TVöD Bund ○ Voll­zeit 39 Std./Woche ○ befris­tet

Aufgabenbeschreibung:

Die Arbeits­gruppe „EUV-Radio­me­trie“ nutzt in den Labo­ra­to­rien der PTB in Ber­lin-Adlers­hof Syn­chro­tron­strah­lung der Elek­tro­nen­spei­cher­ringe Metro­logy Light Source (MLS) und BESSY II für ihre metro­lo­gi­schen Anwen­dun­gen.

Ihre Tätig­kei­ten umfas­sen im Ein­zel­nen:

  • Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von Mes­sun­gen mit Syn­chro­tron­strah­lung im Rah­men von inter­na­tio­na­len Koope­ra­tio­nen mit Part­nern aus Indus­trie und For­schung zur Wei­ter­ent­wick­lung opti­scher Kom­po­nen­ten für die EUV-Halb­lei­ter­li­tho­gra­phie und die welt­raum­ge­stützte Astro­no­mie
  • Betreu­ung, Instand­hal­tung und War­tung von kom­ple­xen Mess­ein­rich­tun­gen ins­be­son­dere der Strahl­rohre, die in den Labo­ra­to­rien der PTB betrie­ben wer­den
  • kon­ti­nu­ier­li­che Wei­ter­ent­wick­lung der Mess­ver­fah­ren und der Aus­wer­te­pro­ze­du­ren sowie Auf­bau neuer Mess­ein­rich­tun­gen an der MLS und bei BESSY II

Erwartete Qualifikationen:

  • Dipl.-Ing. (FH) oder Bache­lor in Phy­si­ka­li­scher Tech­nik oder ähn­li­cher Fach­rich­tung mit über­durch­schnitt­li­chem Abschluss
  • Gute Kennt­nisse auf min­des­tens einem der Gebiete Optik oder opti­sche Mess­tech­nik, Spek­tro­sko­pie, Kon­struk­tion von optisch-mecha­ni­schen Bau­tei­len, Vaku­um­tech­nik, Auto­ma­ti­sie­rung und Pro­gram­mie­rung
  • Aus­ge­prägte Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, hohe Fle­xi­bi­li­tät und die Bereit­schaft zur Wei­ter­bil­dung
  • Aus­ge­prägte Fähig­keit zu eigen­stän­di­ger und eigen­ver­ant­wort­li­cher Arbeit
  • Gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse

Unser Angebot:

  • Bezah­lung gemäß Tarif­ver­trag öffent­li­cher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Betrieb­li­che Alters­vor­sorge (VBL)
  • Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie (fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und Teil­zeit­mo­delle)
  • 30 Tage Erho­lungs­ur­laub im Jahr
  • Aus- und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten
  • Ange­bote des betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nage­ments
  • Sehr gute ÖPNV-Ver­bin­dung und Zuschuss zum VBB-Fir­men­ti­cket
  • Kos­ten­lose Park­plätze für Autos und Motor­rä­der sowie Fahr­rä­der

Hinweise zur Bewerbung:

Wei­tere fach­li­che Infor­ma­tio­nen zu die­ser Stelle erhal­ten Sie im Fach­be­reich 7.1 bei:
Herrn Dr. F. Scholze, Tel.: 030 3481-7120, E-Mail: Frank.Scholze@ptb.de
Herrn Dr. M. Kolbe, Tel.: 030 3481-7131, E-Mail: Michael.Kolbe@ptb.de

Die PTB för­dert die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern und ist des­halb beson­ders an Bewer­bun­gen von Frauen inter­es­siert.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Bitte nut­zen Sie unser Online-Bewer­bungs­for­mu­lar

Alter­na­tiv kön­nen Sie Ihre Bewer­bung per Post an fol­gende Anschrift sen­den:

Phy­si­ka­lisch-Tech­ni­sche Bun­des­an­stalt
  • - Insti­tut Ber­lin -
Kenn­zif­fer 21-47-7
Abbe­straße 2-12
10587 Ber­lin

Bitte haben Sie Ver­ständ­nis dafür, dass wir Bewer­bun­gen per E-Mail nicht ent­ge­gen­neh­men.

Bewer­bungs­zeit­raum: 30. Sep­tem­ber 2021 bis 21. Okto­ber 2021.